Austria

Aufsichtsrätin der Öbag im Kreuzverhör

Im U-Ausschuss rechtfertigte Höllinger ihre Bestellung.

Wien. Der Ibiza-Untersuchungsausschuss hat sich am Donnerstag einmal mehr mit der Umwandlung der Staatsholding Öbib zur Öbag auseinandergesetzt. Geladen war Aufsichtsrätin Susanne Höllinger, die ihre Nominierung im Februar 2019 verteidigte. Zum einen sei damals bekannt gewesen, dass sie eine ausgewiesene Finanzexpertin und frei sei. Denn ihre Tätigkeit bei der im Besitz der Raiffeisenbank International stehenden Kathrein Privatbank habe sie mit Ende 2018 beendet.

Zum anderen saß sie „auch auf der Frauenkarte“, wie Höllinger in ihrem Eingangsstatement formulierte. Daher habe sie es nicht weiter verwunderlich gefunden, dass der damalige Finanzminister, Hartwig Löger (ÖVP), an sie herangetreten sei. Dieser habe sie im Jänner angerufen, ob sie Interesse hätte. Nach einer kurzen Bedenkzeit habe sie zugesagt. Mit Löger habe keinerlei Bekanntschaft bestanden. Auch ihre Parteizugehörigkeit sei damals „in keiner Weise“ Thema gewesen, noch habe sie „irgendjemand“ danach befragt.

Die Umstrukturierung von der Öbib zur Öbag, die Staatsanteile an der Telekom Austria, der Post, der OMV und weiteren Unternehmen verwaltet, sei notwendig gewesen. Auf diese Weise sei ein „modernes Portfoliomanagement“ nach „internationalen Standards“ geschaffen worden. (APA)

Football news:

Lineker über Rooney: Einer unserer größten Spieler. England hätte die Euro 2004 gewonnen, wenn er sich nicht verletzt hätte
Chelsea wird Drinkwater in der Dritten Miete - Kasympash geben. Er hat seit Februar nicht gespielt
Neymar: Ich bin eine Ikone und ein Idol im Fußball geworden. Mut ist mein Hauptvorteil
Ole-Gunnar sulscher: Liverpool will alles schlagen. Manchester United weiß, dass man jeden schlagen kann
Messi hat das heutige Barça-Training verpasst
Im Präsidentenrennen von Barça gab es drei Kandidaten (ein anderer spielte in Tränen aus). Hier sind Ihre Programme und Pläne für Messi
Rashford-Rooney: Einer der größten. Mit dir zu spielen war ein Traum, der wahr wurde