Austria

Bestechlichkeit und Vorteilsannahme: Uwe Scheuch erneut schuldig gesprochen

Uwe Scheuch vor Prozessbeginn

KLAGENFURT. Der ehemalige freiheitliche Landeshauptmannstellvertreter Uwe Scheuch ist am Mittwoch am Landesgericht Klagenfurt wegen Bestechlichkeit und Vorteilsannahme schuldig gesprochen worden.

Richter Dietmar Wassertheurer verhängte eine Zusatzstrafe im Ausmaß von sechs Monaten, die bedingt nachgesehen werden. Auch der Mitarbeiter Scheuchs wurde schuldig gesprochen, auf eine Zusatzstrafe wurde verzichtet.

Wassertheurer begründete die Schuldsprüche unter anderem mit der Beurteilung der Glaubwürdigkeit der Aussagen des Mitarbeiters. Dieser hatte vom Chef der Agentur Ideenschmiede Zahlungen auf ein von ihm eröffnetes Konto erhalten.

Der 43-Jährige habe die Agentur mit Aufträgen des Landes versorgt, Geld kassiert und von dem Konto Ausgaben Scheuchs bezahlt. Dass Scheuch nichts davon gewusst haben soll, der Mitarbeiter dem Parteichef nicht gesagt habe, dass der Agenturchef Zahlungen leiste, sei wenig glaubwürdig.

Das Junktim zwischen den lukrativen Aufträgen für die Agentur und den Zahlungen an die Partei sei offensichtlich. Scheuch gab keine Erklärung ab, der ehemalige Mitarbeiter erbat drei Tage Bedenkzeit. Staatsanwalt Bernhard Weratschnig gab keine Erklärung ab. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Football news:

Ranieri über das 0:3 bei Juve: ich habe von meinen Spielern kein so schwaches Spiel erwartet
Leeds kann Malinowski für 20 Millionen Pfund erwerben
David Silva gab sein Debüt für Sociedad bei Real Madrid
Bayern München und Borussia Dortmund Interessieren sich für den Stürmer von Barcelona de la Fuente
Rodgers hat 100 Siege in 210 spielen. Nur bei Ferguson, Dalglish und Keegan ist das Ergebnis bei den Briten besser als bei den Füchsen-Trainer Brendan Rodgers. Er erreichte diese Marke für 210 Spiele und wurde der 4.Britische Trainer für diese Leistung. Nur Alex Ferguson, Kenny Dalglish und Kevin Keegan waren schneller als 100 Siege in der englischen Meisterschaft
Ferran Torres: ich Wusste, dass Manchester City starke Spieler hat und sah im Training, wie sehr Mittelfeldspieler Ferran Torres den Wechsel zu Manchester City kommentierte
Leicester hat in zwei auftaktrunden zum ersten mal seit der Meistersaison 2015/16 6 Punkte geholt