Austria
This article was added by the user . TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Die Gesundheitspolitik und ihre öffentliche Wahrnehmung

Die Gesundheitspolitik und ihre öffentliche Wahrnehmung

© Richter Pharma AG

Bereits zum 10. Mal lud die Pharma Logistik Austria zu ihrer Veranstaltung in die Wiener Eventlocation Wolke 21, wo heuer der Politik- und Kommunikationswissenschafter Peter Filzmaier, als Key Note Speaker die Gesundheitskommunikation und ihre öffentliche Wahrnehmung beleuchtete.

Bereits zum 10. Mal lud die Pharma Logistik Austria zu ihrer Veranstaltung in die Wiener Eventlocation Wolke 21, wo heuer der Politik- und Kommunikationswissenschafter Peter Filzmaier, als Key Note Speaker die Gesundheitskommunikation und ihre öffentliche Wahrnehmung beleuchtete.

In Anwesenheit von Meinungsbildnern aus der Gesundheitswirtschaft und zahlreichen Vertretern der Pharmabranche gab Peter Filzmaier Einblick in die Grundregeln der Krisenkommunikation und wagte auch den Rückblick auf die öffentliche Kommunikation seitens der Politik in Zeiten der Pandemie. Zudem erlaubte er einen Blick hinter die Kulissen der Politik, welche den Gesundheitssektor massiv mitgestaltet und zeigte auf wie bedeutsam es ist, die inneren Logiken der politischen Arbeit zu verstehen. Zudem profitierten die TeilnehmerInnen von den Empfehlungen des Politik- und Kommunikationsprofis. „Wenn wir etwas aus der Corona-Kommunikation gelernt haben, dann dass Negativität die Aufmerksamkeit erhöht – sonst aber auch schon nichts“, hielt Peter Filzmaier im Rahmen der Veranstaltung fest.

Die Gelegenheit in den Pandemie-Rückspiegel zu schauen, nützte auch Mag. Roland Huemer, Vorstandsvorsitzender der Richter Pharma AG und Geschäftsführer der Pharma Logistik Austria und berichtete mit Stolz wie seine Unternehmen als Teil der kritischen Infrastruktur ihren Versorgungsauftrag in der Corona-Pandemie nicht nur erfüllt, sondern gelebt haben. Heute stehen die Unternehmen wie viele andere vor der großen Herausforderung der steigenden Kostensituation, welche in einer preisregulierten Branche zum großen Teil kompensiert werden müssen. Bei teilweisen Margen von nur wenigen Cent pro Packung bleibt dazu aber kaum Spielraum.

„Wir tragen Verantwortung, die Versorgung in Österreich mitzugestalten und sicherzustellen. Das haben wir in der Pandemie gezeigt und tun dies auch heute, indem wir mit gezielten Absicherungsmaßnahmen auch der Energiekrise entgegenwirken. Zeitgleich zeigen wir Engagement im Bereich der Nachhaltigkeit. Künftig wird es für eine umfassende Arzneimittelversorgung entscheidend sein, dass faire Preise und Spannen dies auch ermöglichen“, erklärt Mag. Roland Huemer und gab damit Input für die anschließende Diskussion.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.