Austria

Hochwasseralarm nach Starkregen: Pegel können in der Nacht noch steigen

Unwetter

Die starken Regenfälle verursachten in ganz Österreich kleinere Überflutungen. In Schärding drohte der Inn über die Ufer zu treten.

Foto: Apa/Barbara Gindl

Zwischen 50 und bis zu 160 Liter Regen pro Quadratmeter gingen seit Sonntag im Großteil Österreichs nieder. In einigen Orten regnete es in 48 Stunden so viel wie sonst im gesamten Monat August, berichtete die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (Zamg). Die heftigen Regenschauer haben am Dienstag zu Überflutungen, Vermurungen und zahlreichen Feuerwehreinsätzen in ganz Österreich geführt.

Football news:

Manchester United verliert 139.39 Millionen Pfund, wenn die Saison ohne Zuschauer läuft - die meisten in der Liga
Rüdiger ist das vorrangige transferziel von Barcelona
Arsenal gewann 6 Spiele in Folge
Mittelfeldspieler Inter Veszino verhandelt mit Napoli. Inter-Mittelfeldspieler Mathias Wesino könnte seine Karriere bei Napoli fortsetzen. Die Vereine und Vertreter des 29-jährigen verhandeln über einen Transfer, der Spieler selbst ist bereit, die Mannschaft zu wechseln
Die UEFA erlaubt es, fünf Auswechslungen im Europapokal zu machen. Von den Top - 5-Ligen nur in der APL wird 3 Ersatz
Havertz hat den ersten hattrick seiner Karriere gemacht
Alvaro Morata: Juventus ist eine echte Familie. Ich konnte diesen Klub nicht ablehnen