Austria

Infantino täuschte FIFA-Compliance über Privatjet-Einsatz

FIFA

FIFA-Boss soll kurzfristig aus Südamerika in die Schweiz heimgeflogen sein zu einem Treffen mit UEFA-Chef Ceferin, das nie stattgefunden hat

Foto: : imago images/Xinhua

Präsident Gianni Infantino vom Fußball-Weltverband FIFA gerät wegen des Einsatzes eines Privatjets offenbar in Erklärungsnot. Wie die Süddeutsche Zeitung in ihrer Wochenendausgabe berichtet, ließ Infantino als Begründung für eine teure Rückreise aus Surinam ein Treffen mit UEFA-Präsident Aleksander Ceferin angeben – das angeblich aber frei erfunden war.

Football news:

Ex-City-Quarterback Onuoha: In den USA habe ich mich nie sicher gefühlt. Wenn die Polizei etwas nicht mag, kannst du dein Leben verlieren
Barcelona will den 19-jährigen Abwehrspieler Manchester City Garcia zurückholen. Die Briten werden ihn nicht gehen lassen
Gianni Infantino: wir alle müssen Nein zu Rassismus und Gewalt sagen. In jeder Form
Barcelona kauft für 4,5 Millionen Euro 70 Prozent der Rechte für den 19-jährigen Stürmer von São Paulo Maja
Martin Edegaard: Sociedad will in die Champions League, das ist ein Traum. Es ist schwer, gegen Real und Barça zu kämpfen, aber mit dem Rest können wir
Newcastle Longstaff steht kurz vor einem Wechsel zu Udinese Calcio. Sein Gehalt wird um mehr als das 30-fache steigen
Verteidiger Milan Duarte wurde verletzt ausgewechselt. Es ist die zweite Verletzung im Verein nach Wiederanpfiff