Was der Klimawandel mit der Erde macht, verstehen die meisten Menschen. Es gibt mehr Hitze, Unwetter und Dürren. Dass manche Systeme aber völlig aus dem Gleichgewicht gebracht werden könnten und dann von sich aus die Klimakrise noch verschärfen würden, ist komplizierter. Wie bei einem Kajak sei das, sagt die Klimaforscherin Ricarda Winkelmann vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung. Am Ende reicht eine kleine Bewegung, und das Kajak kippt unaufhaltsam um. Sie erklärt, welche Kipppunkte es im Klimasystem gibt und was wir darüber wissen.