Austria

Jeannee wegen Beleidigung und übler Nachrede verurteilt

AUSTRIA-POLITICS-VOTE-MEDIA

© APA/AFP/JOE KLAMAR / JOE KLAMAR

Der "Krone"-Kolumnist hatte "Falter"-Chefredakteur Klenk als "verderbte Figur" bezeichnet. Klenk kündigt gegen "mildes Urteil" Berufung an.

Das Straflandesgericht Wien hat Michael Jeannee wegen Beleidigung und übler Nachrede zu einer Geldstrafe von 14.400 Euro - die Hälfte davon unbedingt - verurteilt. Der "Krone"-Kolumnist hatte Falter-Chefredakteur Florian Klenk in einer Kolumne unter anderem als "verderbte Figur" bezeichnet. Die Kronen Zeitung muss eine Entschädigung von 6.000 Euro zahlen. Das Urteil ist nicht rechtskräftig, Klenk kündigte gegenüber der APA Berufung an.

Im März wurde Jeannee vom Straflandesgericht Wien in erster Instanz wegen Beleidigung zu einer unbedingten Geldstrafe von 9.000 Euro verurteilt. Keine Verurteilung erfolgte damals wegen des Vorwurfs der üblen Nachrede. Beide Seiten erhoben Berufung. Im Oktober wurden der Schuldspruch sowie das restliche Verfahren durch das Oberlandesgericht Wien aufgehoben und an das Erstgericht zur neuerlichen Verhandlung zurückverwiesen.

Jeannee hatte Klenk in einer "Krone"-Kolumne mit Liste-Jetzt-Gründer Peter Pilz verglichen und unter anderem geschrieben, dass der Politiker "ein Selbstverliebter", "ein gefährlicher Diffamierer", "ein Meister zwielichtiger Tricks", "ein Schmutzkübel- und Anpatzerchef" und "eine verderbte Figur" sei. Über Klenk schrieb Jeannee: "Sie sind der Pilz unter den Journalisten. Ein Getriebener, ein Selbstverliebter, ein Diffamierer, ein Möchtegern-Star usw." Der Falter hatte zuvor über die Wahlkampfkosten der ÖVP berichtet.

Klenk: "Bagatellzahlung"

Klenk kündigte am Donnerstag im Gespräch mit der APA an, neuerlich gegen das "milde Urteil" berufen zu wollen. Die Entschädigung, die er spenden werde, sei am untersten Rand angesiedelt, er halte es für eine "Bagatellzahlung".

Klenk klagte Jeannee sowohl straf- als auch handelsrechtlich. Das Urteil des Handelsgerichts, das die "Krone" zur Veröffentlichung eines Widerrufs verurteilte, ist mittlerweile rechtskräftig.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Football news:

Vidal über den Kuss des Juve-Emblems: es war eine Demonstration der Liebe zu Chiellini
Jürgen Klopp: das wichtigste für Liverpool ist, in die Champions League zu kommen. Diese Saison ist ein schwieriger Kampf um die Top 4
Inters totale Dominanz über Juve: Conte zerstört Pirlo und Vidal - Rabio
Jovic über Doppelpack in 28 Minuten: hätte sich kein besseres Comeback vorstellen können. Der Stürmer, der am 14.Januar von Real Madrid zu Eintracht Frankfurt gewechselt war, kam in der 62. Spielminute zum Einsatz und machte einen Doppelpack. So viele Tore hat er in zwei Spielzeiten in Madrid erzielt
Fenerbahce will Asar bis zum Saisonende ausleihen. (Ajanssport) Fenerbahce Interessiert sich für den Mittelfeldspieler von Real Madrid, Eden Hazard
Brunou erzielte in der Saison 2020/21 ein Tor und machte in 6 spielen mit den Big-sechs-Teams keine Assists
Wenn der Ausschuss für den Wettbewerb das Verhalten des Argentiniers anerkennt, der den Angreifer von Athletic Bilbao, Asier Villalibre, am Hinterkopf getroffen hat, aggressiv ist, beträgt die Mindeststrafe für einen Barça-Spieler 4 Spiele.Und das Maximum beträgt 12 Spiele (gemäß paragraf 98 der Regeln)