Austria

Kruglwehr: Stadt überlegt Sperre der Bootsrutsche

Kruglwehr: Stadt überlegt Sperre der Bootsrutsche
Die Bootsrutsche über das Kruglwehr ist schon fast ganz zugewachsen. Für Schlauchboote eine Falle.

STEYR. Am Wochenende hingen wieder Paddler mit ihrem Schlauchboot im Kehrwasser fest. Ein Badegast zog sie mit einem Ast zum Ufer.

Die Rettungsmannschaft des Roten Kreuzes Sierning war mit Blaulicht den steilen Hohlweg zum Steyrufer hinuntergerast, die Polizei riegelte das Gelände vor Schaulustigen ab. Sanitäter und Zivildiener konnten wieder abrücken, ohne einen Bewusstlosen wiederbelebt und beatmet zu haben. Ein Badegast hatte zwei Bootsfahrer, die am Sonntagnachmittag mit ihrem Schlauchboot die Bootsrutsche beim Kruglwehr benutzten und im Kehrwasser kreisten, mit einem Ast aus dem Strudel gezogen.

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

Football news:

Koumans Meinung war in der Frage nach Dembélé entscheidend. Der Trainer hält den Franzosen für überflüssig in Barça: Mittelfeldspieler Ousmane Dembélé steht kurz vor dem Abschied vom FC Barcelona
Neville über APL: Ich habe auf City gesetzt, aber ich ändere meine Meinung. Der Ehemalige Manchester-United-Spieler Gary Neville sagte lediglich, er halte Liverpool für den Topfavoriten der Saison 2020/21
Marc-André Ter Stegen: die Ziele von Barça sind immer noch die gleichen: um alle Trophäen zu kämpfen
Dembélé steht kurz vor einem Wechsel zu Manchester United. Barcelona wird ihn für 50 bis 60 Millionen Euro entlassen
Tottenham will Rüdiger wegen eines zu hohen Preises für Shkrignar Unterschreiben
Das Paket geht für 21 Millionen Euro nach Lyon. Milan erhält einen Prozentsatz des Weiterverkaufs von Mittelfeldspieler Lukas Podolski, der kurz vor seinem Wechsel zu Olympique Lyon steht. Die Parteien einigten sich auf einen Transfer des 23-jährigen Brasilianers für 21 Millionen Euro, berichtet der Journalist Gianluca Di Marzio. Auch Rossoneri erhalten einen Prozentsatz im Falle eines zukünftigen Weiterverkaufs des Spielers. Nach Informationen von Insider Nicolo Skira unterschreibt Er beim französischen Klub einen 5-Jahres-Vertrag mit einem Gehalt von 2,5 Millionen Euro im Jahr
Sancho und Bürki werden im Spiel um den deutschen Supercup nicht gegen Bayern spielen. Bei Borussia Dortmund werden Mittelfeldspieler Jason Sancho und Torhüter Roman Bürki im Spiel um den deutschen Supercup nicht mit dem FC Bayern spielen. Wie die Pressestelle des Dortmunder Vereins mitteilte, wurden bei beiden Spielern eine akute atemwegsvirus-Infektion festgestellt. Dabei zeigten Tests auf Coronavirus, die gestern bestanden wurden, bei beiden Fußballern ein negatives Ergebnis