Austria

Lockerungen: Was heute in Kraft tritt

Gastronomie: Die Maskenpflicht für Kellner fällt ebenso wie die Sperrstunde für Veranstaltungen bis 100 Personen. Buffets mit Selbstbedienung werden prinzipiell wieder möglich. Für die Nachtgastronomie soll Ende der Woche ein Paket vorgestellt werden,

Sport: Ab heute ist wieder jede Sportart erlaubt – also auch Kontakt- und Mannschaftssport. Die Mindestabstandsregeln gelten bei der Sportausübung sowohl drinnen als auch draußen nicht mehr. Voraussetzung ist, dass Hygieneregeln beachtet werden, außerdem müssen Anwesenheitslisten geführt werden.

Weitere Lockerungen ab 1. Juli

Fußballspielen und andere Kontaktsportarten sind ab 1. Juli wieder uneingeschränkt möglich. Weitere Lockerungen der Corona-Beschränkungen betreffen Wirte und Kellner: Sie brauchen keinen Mund-Nasen-Schutz mehr. Verteidigungsministerin Klaudia Tanner verteidigt im Nationalrat ihre Pläne für eine Heeresreform - mit mäßigem Erfolg. Und: Der LASK verzichtet jetzt doch auf eine Berufung gegen den Vier-Punkte-Abzug in der Fußball-Bundesliga.

Events: Lockerungen gibt es auch für Zuschauer von Sportevents und Kulturveranstaltungen. Bei Veranstaltungen mit zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen sind in geschlossenen Räumen bis zu 250 Personen, im Freiluftbereich bis zu 500 Personen erlaubt.

Wieder erlaubt ist ab heute auch die Prostitution. Der Paragraf, der das Betreten von Bordellen und Laufhäusern untersagt, entfällt.

Football news:

Dieser Spieler feierte den Einzug in die La Liga so seltsam, dass er einen Kokain-Test machen musste. Das Ergebnis ist negativ
Liverpool ist bereit, für Thiago 20 Millionen Euro anzubieten, Bayern fordert 40 (Sport Bild)
PSG fordert Barça Dembélé und 80 Millionen Euro im Gegenzug für Neymar (El Chiringuito TV)
Kike Setien: ich Sehe mich in der nächsten Saison als Barça-Trainer
Disneys touristisches Paradies, wo die MLS und die NBA zurückkommen: 50+ Spielplätze, die Dunkelheit der Kinder zur gewohnten Zeit, Comic-Figuren überall🧞 ♂️
Sulscher über die Abschaffung von Ban Manchester City: Das sollen andere diskutieren. Das ist nicht mein Job
Zidane über Bale: die Leute versuchen, unseren Konflikt zu erfinden, aber Sie werden nichts erreichen. Wir sind eins