Austria

ÖSV-Adler bei Teambewerb in Zakopane Halbzeit-Vierter

Stefan Kraft gelang im ersten Durchgang kein Sprung nach Maß.

© EPA/GRZEGORZ MOMOT

Deutschland führt 20,2 Punkte vor Norwegen, Slowenien ist 1,4 Zähler vor Österreich Dritter.

Das österreichische Skispringer-Quartett mit Philipp Aschenwald, Michael Hayböck, Daniel Huber und Stefan Kraft rangiert bei Halbzeit des Weltcup-Teambewerbs in Zakopane an der vierten Stelle.

Deutschland führt 20,2 Punkte vor Norwegen, Slowenien ist 1,4 Zähler vor Österreich Dritter. Polen liegt 7,5 Punkte hinter dem ÖSV-Team an der fünften Stelle.