Austria

Twitter-Ranking: Zwei traurige Emojis unter den Top Drei

Im Zeitraum vom 1. Jänner bis 10. Juli 2020 listet das aktuelle Twitter Emoji-Ranking die beliebtesten Emojis der Plattform. Aus der täglichen Kommunikation auf Twitter sind die kleinen Symbole des Gefühlsausdrucks nicht mehr wegzudenken.

Die Top-10

Das Gesicht mit Freudentränen in den Augen ist Spitzenreiter der Twitter Emoji Charts. Spaß und Humor liegen somit noch immer an erster Stelle. Platz zwei belegt das laut weinende Gesicht, das Bittgesicht macht die Top drei komplett. Darauf folgen das sich vor Lachen auf dem Boden wälzende Emoji und das freundlich lächelnde Gesicht mit Herzchen-Augen. Den sechsten Platz belegt das nachdenkliche Gesicht, gefolgt vom Feuer-Emoji und das lächelnde Gesicht mit drei Herzen. Das Gesicht mit rollenden Augen und das denkende Gesicht belegen Platz neun und zehn.

Top 10 Emoji Ranking

Besondere Zeiten

Auffällig an den diesjährigen Emoji-Trends ist die überraschende Platzierung des betrübten Bittgesicht. Mit einer gesteigerten Nutzung von 415 Prozent schafft es 2020 den Sprung auf Platz drei, hingegen es im Vorjahr lediglich auf Platz 16 landen konnte. Ein Grund dafür könnte die aktuelle Corona-Situation sein. Gerade in Zeiten wie diesen hoffen viele Twitter-Nutzer auf Besserung und drücken damit ihren Wunsch nach einer entspannteren Lebenssituation in ihren Tweets aus.

Einen großen Sprung in die Twitter Top 10 haben nicht zuletzt das Feuer-Emoji (von Platz 28 in 2019 auf Platz 7 in 2020), sowie das lächelnde Gesicht mit drei Herzen (von Platz 14 in 2019 auf Platz 8 in 2020) hingelegt. Auch hier könnte Corona eine Rolle gespielt haben, denn das Flammen-Emoji wird auf Twitter häufig bei besonders dringlichen Anfragen oder kritischen Nachrichten verwendet. Das Gesicht mit den Herzen ist eine echte Sympathiebekundung, die bei guten Wünschen in schweren Zeiten gerne genutzt wird.

Football news:

Das Interesse Barcelonas an Isak wuchs nach der Ernennung von couman. Larsson (Mundo Seportivo) der FC Barcelona ist nach Angaben von Mundo Deportivo nach wie vor an einer übernahme des Stürmers von Real Sociedad durch Alexander Isak Interessiert
Manuel Pellegrini: Wenn man gegen Real und var spielt, ist es schon zu viel
PSV Eindhoven und FC Porto sind an FC Barcelona Interessiert. Er Wolle den Klub PSV Eindhoven und den FC Porto nicht verlassen, sagte Barcelona-Mittelfeldspieler Ricky Puig, wie Mundo Deportivo mitteilte
Puyol über Barcelona: wenn wir die Meisterschaft gewinnen wollen, müssen wir sehr gut auftreten
Schalke entließ Wagner. Die Mannschaft hat seit Januar in der Bundesliga nicht mehr gewonnen, Schalke hat Cheftrainer David Wagner entlassen. Auch seine Assistenten Christoph Bühler und Frank Fröhling verließen den Verein. Schalke hat zum Auftakt der Bundesliga-Saison zwei Spiele verloren: in der ersten Runde besiegte die Mannschaft den FC Bayern mit 8:0, in der zweiten Unterlagen die Gelsenkirchener zu Hause gegen Werder Bremen mit 1:3
Yakini über 3:4 gegen Inter: Selbst ein Unentschieden wäre ein unfaires Ergebnis, wenn man bedenkt, wie viele Punkte Fiorentina geschaffen hat
Ramos über das 3:2 mit Betis: der Schiedsrichter versuchte sein bestes und Tat nichts vorsätzlich