Austria

Vlhova setzt ihre Siegesserie auch in Lech/Zürs fort

Petra Vlhova fährt derzeit in einer eigenen Liga. 

© EPA/PHILIPP GUELLAND

Beim Parallel-RTL landet die Tschechin den dritten Sieg innerhalb von sechs Tagen. Mörzinger landet als beste ÖSV-Fahrerin auf Rang acht.

Dass im Parallelrennen die Kräfteverhältnisse bisweilen auf den Kopf gestellt werden und dieses Format immer für Überraschungen gut ist, zeigte Paula Moltzan. Die 26-jährige Amerikanerin, die bis Zürs in ihrer Karriere gerade einmal einen Top-Ten-Platz vorweisen konnte, schaffte es am Donnerstagabend im Parallelriesentorlauf von Zürs sensationell bis ins Finale. Dort hatte sie dann aber gegen Petra Vlhova das Nachsehen, die Slowakin bestätigte ihre aktuelle Hochform und baute mit ihrem dritten Sieg in Folge ihre Weltcupführung weiter aus.

Stand jetzt haben zumindest die österreichischen Ski-Damen in dieser Disziplin noch einigen Aufholbedarf. Beim Bewerb in Zürs, der zugleich auch die WM-Generalprobe war, gingen die Österreicherinnen im Kampf Frau gegen Frau schon früh k.o. - Elisa Mörzinger war als Achte noch die Beste. Die restlichen drei ÖSV-Damen schafften es unter Flutlicht nicht in die zweite Runde.

Am Freitagabend bestreiten die Herren ebenfalls einen Weltcup-Parallelbewerb in Lech/Zürs.

Parallel-Weltcup in Zürs, Damen:

Finale: Vlhova (SVK) schlägt Moltzan (USA) durch Ausfall.

Um Platz 3: Gut-Behrami (SUI) s. Hector (SWE) um 0,34 Sek.

Um Platz 5: Bassino (ITA) s.  Stjernesund (NOR) 0,05. 

Um Platz 7: Brignone (ITA) s. Mörzinger (AUT) 0,91.

Semifinale: Moltzan s. Gut-Behrami 0,28, Vlhova s. Hector 0,01. 

Um die Plätze 5 - 8: Bassino s. Mörzinger  0,48.

Viertelfinale: Gut-Behrami s. Mörzinger 0,42, Moltzan s. Bassino 0,08, Vlhova s. Brignone 0,04, Hector s. Stjernesund 0,09.

Achtelfinale: Mörzinger s. Lysdahl (NOR) 0,43, Bassino s. Liensberger (AUT) out, Brignone s. Gritsch (AUT) 0,45, Hector s. Truppe (AUT) 1,02.

Quali:
19. Robinson (NZL), 20. Holdener (SUI), 27. Goggia (ITA), 28. Siebenhofer, 30. Haaser  (AUT), 36. Worley (FRA), 40. Gallhuber (AUT), 44. Ledecka (CZE). Out: Huber (AUT).
Nicht am Start: Mair (AUT/positiver Corona-Test).

Weltcup-Gesamtwertung (nach 4 von 34 Rennen):

1.

Petra Vlhova (SVK)

360

2.

Michelle Gisin (SUI)

175

3.

Marta Bassino (ITA)

158

4.

Katharina Liensberger (AUT)

135

5.

Mikaela Shiffrin (USA)

125

6.

Federica Brignone (ITA)

123

7.

Wendy Holdener (SUI)

116

8.

Paula Moltzan (USA)

114

9.

Katharina Truppe (AUT)

108

10.

Lara Gut-Behrami (SUI)

92

11.

Mina Fürst Holtmann (NOR)

85

12.

Thea Louise Stjernesund (NOR)

76

13.

Laurence St-Germain (CAN)

72

14.

Sara Hector (SWE)

68

15.

Franziska Gritsch (AUT)

65

weiter:

16.

Chiara Mair (AUT)

56

20.

Katharina Huber (AUT)

44

28.

Elisa Mörzinger (AUT)

32

40.

Ramona Siebenhofer (AUT)

15

41.

Stephanie Brunner (AUT)

14

43.

Magdalena Egger (AUT)

12

44.

Bernadette Schild (AUT)

11

48.

Katharina Gallhuber (AUT)

9

65.

Ricarda Haaser (AUT)

1

Mannschaft Damen (4):

1.

Österreich

502

2.

Schweiz

465

3.

Italien

394

4.

Slowakei

360

5.

USA

267

6.

Norwegen

231

7.

Kanada

123

8.

Slowenien

117

9.

Frankreich

84

10.

Schweden

68

11.

Tschechien

59

12.

Deutschland

50

13.

Neuseeland

34

14.

Polen

29

15.

Niederlande

26

16.

Großbritannien

23

17.

Kroatien

17

18.

Russland

13

19.

Japan

5

20.

Finnland

4

Nationencup (5):

1.

Schweiz

685

2.

Österreich

529

3.

Italien

458

4.

Norwegen

408

5.

Slowakei

363

6.

USA

280

7.

Frankreich

183

8.

Slowenien

153

9.

Kanada

135

10.

Deutschland

84

11.

Schweden

68

12.

Tschechien

59

13.

Kroatien

39

14.

Neuseeland

34

15.

Polen

29

16.

Niederlande

26

17.

Großbritannien

23

18.

Russland

13

Belgien

13

20.

Japan

5

21.

Finnland

4

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Football news:

FC Liverpool - Manchester United auf Okko. Die Strecke mit Stognienko-getrennt
Ronald kouman: Messi wird selbst entscheiden, ob er mit Athletic spielt oder nicht. Mit Leo Barcelona stärker, uns fehlt seine Kreativität
Deschamps über benzems Rassismus-Vorwürfe: das werde ich nie vergessen. Er hat die Grenze überschritten. Frankreichs Trainer Didier Deschamps hat sich über den Stürmer von Real Madrid, Karim Benzema, geäußert
Ibrahimovic ließ den Verteidiger bei seinem Debüt für Milan die Handschuhe ausziehen, Sonst hätten die Gegner keine Angst vor Zlatan. Abwehrspieler Pierre Kallulu war im vergangenen Sommer von Olympique Lyon zum AC Mailand gewechselt, hatte aber erst im Dezember sein Debüt gegeben. Der Franzose ist beim Europa-League-Auswärtsspiel gegen Sparta Prag am Start
Olivier Giroud: Zlatan dachte, er könne Europas Fußball noch etwas geben, und das hat er bewiesen. Ich bin auch bereit, Chelsea-Stürmer Olivier Giroud zu erklären, wie man mit dem Alter ein besserer Fußballer wird
Michel Platini: dibala kommt aus der Kategorie Spieler wie Maradona und Neymar. Er ist weder Ronaldo noch Messi, der ehemalige Fußball-Nationalspieler von Juventus Turin, der dreimalige Gold-Gewinner Michel Platini hat sich über Team-Stürmer Paulo Dybala geäußert
💛 💙 ⏳ . Özil deutete einen Wechsel zu Fenerbahce an und retweetet den vereinsposten: Arsenal-Mittelfeldspieler Mesut özil dürfte ein Spieler von Fenerbahce sein