Switzerland

Europa-League-Viertelfinal: Inter wartet auf den FC Basel, ManUnited muss beissen

Am ersten Abend des Finalturniers der Europa League hatte vor allem der VAR viel zu tun. Inter Mailand wurde zwei Penaltys wieder zurückgenommen – die Italiener setzten sich dennoch durch.

Im Halbfinal: Inter gewinnt den Viertelfinal gegen Bayer Leverkusen.

Im Halbfinal: Inter gewinnt den Viertelfinal gegen Bayer Leverkusen.

AP Photo/Martin Meissner

Musste lange zittern: Inter-Trainer Antonio Conte.

Musste lange zittern: Inter-Trainer Antonio Conte.

AP Photo/Martin Meissner

Das Team von Stale Solbakken forderte Manchester United über 120 Minuten.

Das Team von Stale Solbakken forderte Manchester United über 120 Minuten.

AP/Wolfgang Rattay

1 / 5

Bayer Leverkusen ist als letzter deutsche Bundesliga-Vertreter aus der Fussball-Europa League ausgeschieden. Das Werks-Team unterlag am Montagabend im Viertelfinale Inter Mailand mit 1:2 (1:2). Nicolo Barella (15.) und der Belgier Romelu Lukaku (21.) schossen in Düsseldorf ihre Mannschaft schon früh deutlich in Führung. Leverkusens Kai Havertz (24.) verkürzte kurz darauf. Die Partie blieb auch so lange offen, weil Inter Mailand zweimal ein Penalty zugesprochen wurde – beide wurden nach Einschalten des Videoschiedsrichters (VAR) jedoch zurückgenommen.

Im Halbfinale des Endrunden-Turniers in Nordrhein-Westfalen trifft der italienische Meisterschafts-Zweite am Montag (21 Uhr) ebenfalls in Düsseldorf auf den Sieger der Partie Schachtar Donezk aus der Ukraine gegen den FC Basel, die am Dienstag (21 Uhr) in Gelsenkirchen gegeneinander spielen. Der Final findet am 21. August in Köln statt.

In der zweiten Partie des Abends gab es nach 90 Minuten noch keinen Sieger. Manchester United tut sich gegen Kopenhagen überraschend schwer, nach einem 0:0 geht die Partie in die Verlängerung. Auch hier war der VAR in der Hauptrolle: Das vermeintliche 1:0 für ManUnited durch Mason Greenwood wurde vom Videoschiedrichter aberkannt.

dpa

Football news:

Bei der WM 1950 besiegten die Fans aus den USA England. Der Trainer der Amerikaner verglich seine Spieler mit Schafen, und der Autor des siegtores fehlte
Dan Henderson debütierte mit 23 Jahren für Manchester United. Torwart Dean Henderson spielte zum ersten mal für Manchester United und Stand in der Startelf für das Ligapokal-Spiel gegen Luton. Der 23-jährige absolvierte zu diesem Zeitpunkt 141 Spiele für verschiedene Vereine, bei denen er auf Leihbasis spielte
Shaka Hislop: viele schwarze Spieler sehen keinen Sinn in trainerkursen und glauben, dass Sie nicht zu einem Interview gerufen werden
Barcelona bot Norwich 5 Millionen Pfund für Aarons Miete
Sollte, sollte nicht, aber er wird aufgeben. Der Uruguayer denkt nun über einen Wechsel zu Atlético nach, war aber erst vor kurzem die erste Option für Juve. Man musste nur einen italienischen Pass bekommen - die Turiner suchten einen Spieler, der keinen der drei Plätze für nicht-EU-Spieler besetzen würde
Le GREET über Benzema: ein Vorbildlicher, wunderbarer Spieler. Nicht sicher, ob Deschamps ihn wieder in die Nationalmannschaft Holen wird, hat sich der Präsident des französischen Fußballverbandes, Noel Le GREET, über den Stürmer von Real Madrid, Karim Benzema, geäußert
Agent Bale: Real muss den Boden küssen, auf dem Gareth läuft, für das, was er im Klub erreicht hat