Switzerland

Ferienverkehr: Der Stau am Gotthard ist noch immer 12 km lang

Ihre Story, Ihre Informationen, Ihr Hinweis? feedback@20minuten.ch Story

Stau in der Ferienzeit: Vor dem Gotthard verlieren die Autofahrer bereits am frühen Morgen über zwei Stunden.

Die erste Staumeldung vor dem Gotthard hatte der TCS bereits kurz vor 4 Uhr verschickt. Zwischen Amsteg und Göschenen staute sich der Verkehr wegen Überlastung auf 7 Kilometern. Der Zeitverlust betrug eine Stunde und 10 Minuten.

Umfrage

Wie vertreiben Sie sich die Zeit im Stau?

Eine Stunde später war der Stau zwischen Erstfeld und Göschenen auf 14 Kilometer angewachsen. Die Ferienreisenden mussten sich über zwei Stunden gedulden.


Die Autobahneinfahrt in Höhe Göschenen ist laut dem TCS wegen Überlastung gesperrt.

Um sieben Uhr am Samstagmorgen hatte der Stau dann noch eine Länge von 12 Kilometern.

Rund um den Gotthard herrschte bereits am Freitagnachmittag viel Verkehr. Auf der A2 Richtung Süden hatte sich eine Staulänge von 11 Kilometern gebildet. Wer in der Kolonne stand, musste bis zu zwei Stunden warten. Auch Richtung Norden hatten sich die Fahrzeuge schon auf einer Länge von vier Kilometern angestaut. Das bedeutete eine Wartezeit von rund einer Stunde.

(20 Minuten)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

Die neusten Leser-Kommentare

Football news:

Ferdinand über den Abstieg von Liverpool: Das sind die Feierlichkeiten. Wenn es keine Champions-League-Spiele gibt, entspannt man sich einfach
Chelsea bereitet das erste Angebot für Havertz vor-70 Millionen Euro Plus Boni
Conte will in Inter Kant, Vidal und Emerson sehen
Zinedine zidane: Hames ist ein wichtiger Spieler. Ich gratuliere ihm zum Geburtstag
Atalanta kontrollierte 8 Minuten und 11 Sekunden den Ball vor dem ersten Tor für Juventus
Jovic kann gegen Villarreal spielen, wenn der Dritte virustest negativ ausfällt
Hodgson über die Drohungen der Zaa: er Tat das richtige, als er die Leute wissen ließ. Es gibt keine Ausreden dafür