Switzerland

Grossfusion geplatzt: Bremgarten weist Bern zurück

Mit Bremgarten zieht sich die erste Gemeinde offiziell aus dem Fusionsprojekt «Kooperation Bern» zurück.

Die Gemeinde Bremgarten will ihre Autonomie behalten und nicht mit der Stadt Bern fusionieren.

Die Gemeinde Bremgarten will ihre Autonomie behalten und nicht mit der Stadt Bern fusionieren.

Foto: Franziska Rothenbühler

Bremgarten will nicht mit der Stadt Bern fusionieren. Das gehe aus der ausgewerteten Online-Befragung der Bevölkerung hervor, wie der Gemeinderat am Donnerstag mitteilte. Darin hätten sich weniger als 10 Prozent der Befragten positiv zur einer möglichen Fusion geäussert, aber 87 Prozent der Rückmeldungen seien «fusionskritisch».

«Das ist ein eindeutiges Verdikt», sagt der Gemeindepräsident Andreas Schwab (SP). Dies umso mehr, weil sich an der Umfrage im Verhältnis zur Grösse der Gemeinde deutlich mehr Einwohner aus Bremgarten beteiligt hatten als in den anderen fünf Gemeinden, die an der Machbarkeitsstudie zur möglichen Fusion mit der Stadt teilgenommen hatten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Griezmann über Messi: ich bewundere Leo, und er weiß es. Wir haben eine großartige Beziehung
Rooney, der in der Saison 2010/11 zu Barça wechseln konnte: darüber Spekulierte er. Er konnte perfekt passen
Hurra, in England werden wieder die Zuschauer auf die Tribüne gelassen! Bis zu 4 tausend und nicht überall, aber die Vereine sind glücklich 😊
Sulscher über das Spiel gegen Istanbul: Das ist der türkische Meister, es wird schwierig werden
Gasperini über die Nominierung für den besten Trainer des Jahres: wenn wir Liverpool schlagen, kann ich ein paar Stimmen gewinnen
Julian Nagelsmann: Leipzig will PSG dieses Gefühl des Finales geben, von dem Sie sprechen
Tuchel über Champions League: Das Spiel gegen Leipzig - das Finale unserer Gruppe