Switzerland

Kuschel-Comeback bei «Promi Big Brother»: Adela und Mischa gehen erneut auf Tuchfühlung

Erleichterung bei «Promi Big Brother». Erst flirteten Adela Smajic (27) und Mischa Mayer (28) was das Zeug hielt, streichelten sich und verwöhnten sich mit Massagen. Dann wurden die Ex-Bachelorette und der ehemalige «Love Island»-Kandidat räumlich getrennt. Als Mayer wieder zurück zu seiner Liebsten durfte war erstmal Eiszeit angesagt. Mayer vergoss daraufhin sogar ein paar Tränen.

Nun scheint alles wieder gut zu sein. In der vergangenen Folge kuschelten Adela und Mischa wieder wie gewohnt miteinander – was ungeplante Folgen für Udo Bönstrup (25) hatte. Er macht Adela mit einer eindeutigen Sex-Geste wütend. «Was für eine Handbewegung hast du hinter meinem Rücken gemacht?», fragt sie. Das sei unterste Schublade.

Bönstrup wiederum findet: «Na ja, wenn man sich schon so breitbeinig hinlegt. Ich hab' die Bewegung gemacht, mit der man eine Frau glücklich machen kann.» Das in die Sexismus-Schiene zu rücken sei in seinen Augen albern. Zu Adela sagt er, sie solle das lustig finden.

Udo Bönstrup berichtet von seinem ersten Mal

Er selbst berichtet von seiner Erfahrung mit sexueller Nötigung. «Mein erstes Mal war eine halbe Vergewaltigung. Die hat sich einfach auf mich draufgesetzt! Am nächsten Tag habe ich erst gerafft, was überhaupt passiert ist. Die war auch deutlich älter als ich», sagt er.

Emmy Russ (21), die kurze Zeit später neben Udo lag, erzählt ihm von ihren Nippel-Piercing-Plänen. Udo kurz darauf: «Jetzt ist der Moment, wo ich nicht aufstehen kann.» Emmy tastet nach dieser Information sofort seinen Unterleib ab. «Was ist denn da, häh?» Der wiederum will daraufhin mit den Worten flüchten: «Ich rauche noch eine.» Die Delle in seiner Hose war allerdings nicht zu übersehen.

«Es gucken mein Opa und meine Mama zu»

Emmy meinte: «Dein Ernst?» Aber sie konnte die Reaktion auch nachvollziehen, warum Udos Körper so auf sie reagierte. «Na ja klar, ich daneben, sexy ...» Udo war das alles sichtlich peinlich. «Es gucken mein Opa und meine Mama zu, ich glaube, die wollen das nicht sehen.» Etwas, das weder Adela noch Mischa davon abhält, sich weiterhin zärtlich zu berühren.

Football news:

Das Interesse Barcelonas an Isak wuchs nach der Ernennung von couman. Larsson (Mundo Seportivo) der FC Barcelona ist nach Angaben von Mundo Deportivo nach wie vor an einer übernahme des Stürmers von Real Sociedad durch Alexander Isak Interessiert
Manuel Pellegrini: Wenn man gegen Real und var spielt, ist es schon zu viel
PSV Eindhoven und FC Porto sind an FC Barcelona Interessiert. Er Wolle den Klub PSV Eindhoven und den FC Porto nicht verlassen, sagte Barcelona-Mittelfeldspieler Ricky Puig, wie Mundo Deportivo mitteilte
Puyol über Barcelona: wenn wir die Meisterschaft gewinnen wollen, müssen wir sehr gut auftreten
Schalke entließ Wagner. Die Mannschaft hat seit Januar in der Bundesliga nicht mehr gewonnen, Schalke hat Cheftrainer David Wagner entlassen. Auch seine Assistenten Christoph Bühler und Frank Fröhling verließen den Verein. Schalke hat zum Auftakt der Bundesliga-Saison zwei Spiele verloren: in der ersten Runde besiegte die Mannschaft den FC Bayern mit 8:0, in der zweiten Unterlagen die Gelsenkirchener zu Hause gegen Werder Bremen mit 1:3
Yakini über 3:4 gegen Inter: Selbst ein Unentschieden wäre ein unfaires Ergebnis, wenn man bedenkt, wie viele Punkte Fiorentina geschaffen hat
Ramos über das 3:2 mit Betis: der Schiedsrichter versuchte sein bestes und Tat nichts vorsätzlich