Switzerland

Liverpool-Goalie erhielt Gehirnerschütterung vor Patzern

Loris Karius trug mit zwei groben Fehlern zur Niederlage im Champions-League-Final gegen Real Madrid bei. Ein Arzt hat nun eine Erklärung.

Untröstlich: Loris Karius nach dem verpatzten Abend in Kiew. (Video: SRF/Tamedia)

Liverpools Keeper Loris Karius hatte vor seinen Patzern im Final gegen Real Madrid (1:3) eine Gehirnerschütterung erlitten. Das ergab eine Untersuchung im Massachusetts General Hospital in Boston, wie spiegel.de berichtet. Wie der behandelnde Arzt Ross Zafonte mitteilte, existierte daraufhin eine «visuelle räumliche Dysfunktion» beim Liverpooler Torhüter. Bleibende Schäden müsse Karius nicht befürchten.

Die Schuld an der Gehirnerschütterung wird laut dem Medienbericht «Bösewicht» Sergio Ramos zugeschrieben. Der Captain von Real habe Karius kurz vor dessen Aussetzern mit dem Ellbogen am Kopf verletzt. Zwei Minuten später warf der Goalie den Ball, möglicherweise wegen der Sehstörung, direkt auf den Fuss von Karim Benzema, der das 1:0 für Madrid erzielte. Beim 1:3 rutschte Karius der Ball nach einem harmlosen Distanzschuss von Gareth Bale durch die Hände ins Tor.

(Und noch ein Riesenbock: Das dritte Tor der Madrilenen. Video: SRF/Tamedia)

Ramos wird zudem vorgeworfen, in der ersten Halbzeit den gegnerischen Stürmerstar Mohamed Salah verletzt zu haben. Der Ägypter erlitt nach einem Zweikampf mit dem Real-Verteidiger eine Schulterverletzung und musste ausgewechselt werden.

(fal)

Artikel zum Thema

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Die Welt in Bildern

Weltumwelttag: Ein Mann schwimmt durch verschmutztes Wasser im Fluss Yamuna in Neu Delhi. (04.Juni 2018)
(Bild: Amit Dave) Mehr...

Football news:

Antonio Conte: Ich werde nicht zögern, bevor ich gehe, wenn Inter mit dem, was ich Tue, unzufrieden ist
Diego Godin: Inter wird alles tun, um den zweiten Platz zu halten. Jetzt müssen wir darüber nachdenken, wie wir Juventus aufholen können
Harry Maguire: Manchester United will um die Trophäen kämpfen
Zidane über den Sieg gegen Granada: Real hat sich als Team geduldet. Noch zwei Spiele, wir haben La Liga noch nicht gewonnen
Real hat zum ersten mal seit 11 Jahren 11 Spiele mit der niedrigsten Punktzahl in der La Liga gewonnen
Akinfenva nach dem aus in der Champions League: der Einzige Mann, der mich noch mehr aufladen kann, ist Klopp
Ramos über den Titel: Hoffentlich feiert Real am Donnerstag die Meisterschaft. Alles liegt in unseren Händen