Switzerland

Mann schiesst in Prilly VD auf seine Ehefrau und begeht Suizid

Zu dem versuchten Tötungsdelikt kam es um die Mittagszeit in einer Wohnung, wie die Waadtländer Kantonspolizei am Abend mitteilte. Ein 64-jähriger Schweizer habe mit einer Faustfeuerwaffe auf seine 42-jährige Frau türkischer Herkunft geschossen.

Die Frau sei an der Brust verletzt worden. Es sei ihr aber trotz der Verletzungen gelungen, in einem Geschäft im selben Gebäude zusammen mit ihren beiden Töchtern im Alter von 14 und 20 Jahren Schutz zu suchen.

Der Täter sei in der Folge mit seiner Waffe ebenfalls auf die Strasse gelangt. Als die Polizei vor Ort erschienen sei, habe er die Waffe gegen sich selber gerichtet und geschossen. Er sei noch vor Ort seinen Verletzungen erlegen. Die verletzte Frau sei mit einer Ambulanz ins Lausanner Universitätsspital Chuv transportiert worden.

Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eröffnet, um die genauen Umstände und die Hintergründe der Tat zu klären.

Football news:

Bei Жоты 8 8 Tore in den letzten spielen für Liverpool
Mächtiger Cyberangriff auf Manchester United: Hacker erpresst und der Staat droht mit einer Geldstrafe (bis zu 18 Millionen) für die Entleerung von fandaten
Wir möchten Sie besser kennenlernen - bitte gehen Sie durch diesen Fragebogen und erzählen Sie uns, welche anderen Sportmedien Sie Lesen!
Pavel zanosin: Utkin und maslachenko hatten eine etwas angespannte Beziehung. Vasya wurde Chefredakteur von NTV-Plus, es gab Eifersucht
Messi, de Jong und Busquets - in Barcelonas Bewerbung um das Spiel gegen Osasuna hat der FC Barcelona die Bewerbung des Teams für das Spiel der 11.Runde der La Liga gegen Osasuna eingereicht. Zurück im Kader sind Lionel Messi und Frankie de Jong, denen Trainer Ronald kouman Mitte der Woche Ruhe gewährte, sowie der nach der Verletzung wieder genesene Serge Busquets
Klopp über Wijnaldum: ich will, dass er bleibt. Aber noch ist nichts entschieden, alles ist möglich
Ich habe gar nicht die Größe von Maradona gefunden. Aber ich kann nicht aufhören, an ihn zu denken