logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo
star Bookmark: Tag Tag Tag Tag Tag
Switzerland

Nächtlicher Brand in Basel: «Einsturzgefährdet und statisch nicht bewohnbar»

Ihre Story, Ihre Informationen, Ihr Hinweis? feedback@20minuten.ch Story

In Basel hat es in der Nacht gebrannt. An der Rheingasse stand ein Wohnhaus in Flammen. Entdeckt und gemeldet wurde der Brand von einer Polizeipatrouille.

Am Freitagmorgen, kurz nach 2 Uhr brannte der Dachstock eines Mehrfamilienhaus an der Rheingasse. Entdeckt und gemeldet wurde der Brand durch eine Patrouille der Polizei. Die Bewohner des Hauses konnten in Sicherheit gebracht werden. Dabei wurde eine Person verletzt und musste durch die Sanität ins Spital eingeliefert werden.

Eine weitere Person begab sich wegen Atemwegbeschwerden selbstständig in Behandlung. Der Brand breitete sich rasch aus und griff auch auf angrenzende Gebäude über, teilte die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt mit. Die Feuerwehr konnte das Feuer im Verlauf des Morgens unter Kontrolle bringen.

«Das Ganze war sehr schlimm», sagt ein Augenzeuge. «Ich bin geschockt, dass das in der Stadt passieren kann.» Stundenlang hätten die Feuerwehrleute gegen die Flammen gekämpft. «Und es hat gestunken wie verrückt», erinnert sich der Mann.


(Video: Leser-Reporter)

Grosses Feuerwehraufgebot

Die Brandursache ist zur Zeit noch unklar, die Kriminalpolizei ermittelt. Im Einsatz waren die Sanität der Rettung Basel-Stadt, ein Notarzt, mehrere Patrouillen der Polizei, die Berufsfeuerwehr, die Industriefeuerwehr Regio Basel, die Werksfeuerwehr der Roche, die Milizfeuerwehr und die Feuerwehr des Stützpunkts Muttenz BL.


(Video: Leser-Reporter)

Die Rheingasse musste während der akuten Phase des Einsatzes für den Verkehr gesperrt werden, dadurch kam es zu Umleitungen im öffentlichen Verkehr. Inzwischen ist die Strasse für den Verkehr freigegeben, die Einsatzkräfte sind jedoch immer noch vor Ort.

Gebäude ist einsturzgefährdet

Das Gebäude sei einsturzgefährdet und von der Statik her nicht mehr bewohnbar, sagt die Staatsanwaltschaft gegenüber 20 Minuten. In der Liegenschaft befinden sich möblierte Zimmer, die an Sozialhilfebezüger vermietet werden und in einem erbärmlichen Zustand sind, wie die Tageswoche berichtete.

Brand vom 16. August in Basel

(chk/kom/las/sda)

All rights and copyright belongs to author:
Themes
ICO