Switzerland

Neue Studie zu rätselhaftem Symptom: Covid-Zehen können monatelang verfärbt bleiben

Immer wieder klagen Menschen über ein Corona-Symptom, das nicht bei jedem Krankheitsverlauf auftritt: geschwollene, blau und lila verfärbte Zehen. Zunächst wurde vermutet, dass die Hautverfärbung hauptsächlich bei jungen Erkrankten auftrete – und nach rund zwei Wochen wieder verschwindet. Doch eine Studie zeigt nun: Die Covid-Zehen können monatelang verfärbt bleiben.

Das Corona-Symptom kann zu einer roten, blauen oder violetten Hautverfärbung und zu Schwellungen und Blasen an den Zehen führen, die Frostbeulen ähneln. Das Symptom entwickelt sich offenbar innerhalb einer Woche nach der Corona-Ansteckung.

Normalerweise verschwindet das Symptom

Normalerweise schwellen die Füsse nach rund zwei Wochen wieder ab. Auch die Verfärbungen verschwinden. Doch bei einigen Menschen hat sich das Hautproblem zu einem Langzeit-Symptom entwickelt. Es bleibt, obwohl die eigentliche Erkrankung schon überstanden ist. Die jüngste Studie zu Covid-Zehen wurde von Forschern des Massachusetts General Hospital (MGH) in den USA durchgeführt.

Die Wissenschaftler richteten im April 2020 ein internationales Register für Covid-19-Patienten ein, die auch unter Hautveränderungen litten. Im Juni und August wurden die registrierten Fälle erneut kontaktiert, um die Dauer der Hautsymptome abzufragen.

Insgesamt wurden fast 1000 Fälle von Patienten mit Hautveränderung durch Covid-19 in 39 Ländern registriert – etwa die Hälfte der Patienten im Register hatten Covid-Zehen. Die Symptome der Patienten dauerten durchschnittlich zehn bis 15 Tage.

Bis zu 150 Tage Covid-Zehen

Sechs Patienten entwickelten jedoch Langzeit-Symptome. Ihre Zehen bleiben 60 Tage verfärbt. Bei zwei Patienten dauerte das Problem gar länger als 130 Tage. Selbst 150 Tage später litten sie immer noch an Covid-Zehen. Also etwa fünf Monate lang.

Die Forschungen sollen weiter andauern. Laut der «Daily Mail» sagte Esther Freeman, Hauptforscherin des Internationalen Covid-19-Hauterkrankungsregisters: «Ich denke, was wir erforscht haben, ist wahrscheinlich nur die Spitze des Eisbergs. Aber ich denke, wenn wir über diese Hauterkrankung berichten, werden es mehr Menschen erkennen.» (euc)

Football news:

Bei Жоты 8 8 Tore in den letzten spielen für Liverpool
Mächtiger Cyberangriff auf Manchester United: Hacker erpresst und der Staat droht mit einer Geldstrafe (bis zu 18 Millionen) für die Entleerung von fandaten
Wir möchten Sie besser kennenlernen - bitte gehen Sie durch diesen Fragebogen und erzählen Sie uns, welche anderen Sportmedien Sie Lesen!
Pavel zanosin: Utkin und maslachenko hatten eine etwas angespannte Beziehung. Vasya wurde Chefredakteur von NTV-Plus, es gab Eifersucht
Messi, de Jong und Busquets - in Barcelonas Bewerbung um das Spiel gegen Osasuna hat der FC Barcelona die Bewerbung des Teams für das Spiel der 11.Runde der La Liga gegen Osasuna eingereicht. Zurück im Kader sind Lionel Messi und Frankie de Jong, denen Trainer Ronald kouman Mitte der Woche Ruhe gewährte, sowie der nach der Verletzung wieder genesene Serge Busquets
Klopp über Wijnaldum: ich will, dass er bleibt. Aber noch ist nichts entschieden, alles ist möglich
Ich habe gar nicht die Größe von Maradona gefunden. Aber ich kann nicht aufhören, an ihn zu denken