Switzerland

Sommergrippe oder Corona? Andrang auf die Covid-Testzentren

Bild: KEYSTONE

Sommergrippe oder Corona? Andrang auf die Covid-Testzentren

Der Bund bezahlt ab sofort sämtliche Corona-Tests. Aber schon in den letzten Wochen haben sich deutlich mehr Menschen auf das Virus testen lassen, wie ein Blick die Spitäler zeigt.

Das Spital Bülach im Zürcher Unterland verzeichnete in den letzten Tagen einen markanten Anstieg an Coronatests. Vor allem jugendliche Patienten mit grippeähnlichen Symptomen sollen sich momentan auf das Virus testen lassen.

Auch andere Schweizer Spitäler und Arztpraxen verzeichnen in den letzten Tagen einen Zuwachs an testwilligen, vornehmlich jungen Patienten. So zum Beispiel die Permanence am Zürcher Hauptbahnhof oder das Inselspital in Bern. «Wir beobachten in den letzten Tagen tatsächlich, dass vermehrt junge Personen mit grippeähnlichen Symptomen bei uns im Spital auftauchen und sich auf Covid-19 testen lassen», sagt Adrian Grob, Mediensprecher der Insel Gruppe in Bern.

Ein Blick auf die Teststatistik des Bundesamtes für Gesundheit zeigt, dass letzte Woche überdurchschnittlich viel getestet wurde. Am Dienstag wurden über 10'000 Abstriche gemacht, am Mittwoch noch knapp 9600. Dieses Niveau wurde das letzte Mal am 18. und 19. März erreicht.

bild: bag

Im Kantonsspital Winterthur, das am Montag drei mal mehr Coronatests als üblich durchführte, sieht man den Grund dafür in der Öffnung der Schulen. «Lehrpersonen schicken ihre Schüler vermehrt zum Coronatest», sagt André Haas, Mediensprecher des Kantonsspitals Winterthur.

Die Kinderärzte seien zunehmend überlastet, auch weil nicht dringende Arztkonsultationen nun nachgeholt werden. «Die Hausärzte schicken ihre Patienten deshalb zu uns.» Auch die gelockerte Besucherregelung könnte ihren Teil zu den ansteigenden Testzahlen beitragen. «Besucher werden am Empfang auf Symptome überprüft. Weisen sie welche auf, werden sie direkt zum Test geschickt», sagt Haas.

Die erhöhte Anzahl an Tests hat sich bis jetzt noch nicht in einem Anstieg der Fallzahlen niedergeschlagen. Das könnte auch an einer Sommergrippe liegen, die momentan im Umlauf ist. Auf Anfrage verneint das BAG zwar eine momentane Grippewelle, beim Spital Bülach tönt dies jedoch anders: «Zurzeit geht eine milde Sommergrippe umher. Dabei handelt es sich um ein Enterovirus, das nicht bedenklich ist», sagt Urs Kilchenmann, Mediensprecher des Spitals Bülach.

Die Symptome der Grippe, wie zum Beispiel Magen-Darm-Beschwerden oder Halsschmerzen, ähneln jenen des Coronavirus jedoch sehr. Auch in Bülach sieht man den Grund dafür bei der Öffnung der Schulen.

Grundsätzlich ist es zu begrüssen, dass die Anzahl an Coronatests steigt. Das BAG empfiehlt zudem, sich auch bei leichten Symptomen testen zu lassen.

22 interessante «Gerichte» aus den Lockdown-Küchen dieser Welt

Diese Verschwörungstheorien sind wirklich wahr. So wirklich wirklich. Wirklich.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

SwissCovid ist da – das sind die wichtigsten Fragen zum offiziellen Start der Tracing-App

Die Schweizer Tracing-App ist offiziell verfügbar für iPhones und Android-Handys. Hier sind die wichtigsten Fakten.

Die SwissCovid-App ist offiziell verfügbar, der Bundesrat empfiehlt der Bevölkerung, die App freiwillig zu nutzen. Dieser Beitrag geht auf die wichtigsten Fragen zum Start ein. Und ich schwöre, ich habe mich dieses Mal kurzgefasst. 😉

Alle, die etwas gegen die Pandemie tun wollen und sich selbst und die Mitmenschen schützen möchten.

Ja, ist es.

Stefan Kuster, Leiter der Abteilung übertragbare Krankheiten im Bundesamt für Gesundheit, sagt:

Nein. Die Nutzung ist freiwillig.

Ja. SwissCovid hilft, …

Link zum Artikel

Football news:

Dieser Spieler feierte den Einzug in die La Liga so seltsam, dass er einen Kokain-Test machen musste. Das Ergebnis ist negativ
Liverpool ist bereit, für Thiago 20 Millionen Euro anzubieten, Bayern fordert 40 (Sport Bild)
PSG fordert Barça Dembélé und 80 Millionen Euro im Gegenzug für Neymar (El Chiringuito TV)
Kike Setien: ich Sehe mich in der nächsten Saison als Barça-Trainer
Disneys touristisches Paradies, wo die MLS und die NBA zurückkommen: 50+ Spielplätze, die Dunkelheit der Kinder zur gewohnten Zeit, Comic-Figuren überall🧞 ♂️
Sulscher über die Abschaffung von Ban Manchester City: Das sollen andere diskutieren. Das ist nicht mein Job
Zidane über Bale: die Leute versuchen, unseren Konflikt zu erfinden, aber Sie werden nichts erreichen. Wir sind eins