Switzerland

Zum Runden Leder: Stupende Stimmung

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.

Stupende Stimmung

Rrr am Samstag den 15. August 2020

Ton-Chaos in der Champions League.

Geisterspiele haben keine Ambiance, das weiss auch die UEFA und traf deshalb einige Massnahmen fürs Finalturnier in Lissabon. So wollte sie dem TV-Publikum den trostlosen Anblick leerer Zuschauerränge ersparen und liess deshalb die unteren Ränge durchgehend verhüllen.

Ausserdem bestellte die UEFA bei Sky Deutschland den sogenannten Stadionton, wie wir ihn aus der Bundesliga kennen: Zuschauer ab Konserve. Erstaunlich, wieviel Lärm 0 Zuschauer machen können:

Jetzt aber Problem: Bild, Stadionton und Kommentator passten in den ersten Spielen zeitweise nicht zusammen. Warum? Vielleicht, weil Sky etwa eine halbe Sekunde braucht, um den Ton dem Geschehen auf dem Platz anzupassen und zum Beispiel bei einem Tor die Jubel-Konserve auszulösen, bei einem Foul die wütenden Pfiffe undsoweiter. Sendet die UEFA die Bilder deshalb mit einer leichten Verzögerung? Bild und Tonkonserve passen also zusammen, aber der Live-Kommentator ist leider schneller.

Das führte dazu, dass sich die britischen Zuschauer bitter beschwerten: Zuerst jubelte der Kommentator, dann fiel das Tor. BT Sports erklärte das mit Gewittern über der Insel. Allerdings gabs im Startspiel auf Teleclub ähnliche Probleme.

Inzwischen haben die Techniker das Problem offenbar in den Griff bekommen. Und das gibt uns Gelegenheit, Ihnen eine Tonkonserve vom Feinsten mit ins Wochenende zu geben: Volles Wankdorf, Scharlachrot, Schlusspfiff, Züri West, Stimmung! So war das seinerzeit, als es noch Zuschauer hatte.

https://blog.derbund.ch/zumrundenleder/wp-content/uploads/sites/19/2020/08/audio_yb.mp3 « Zur Übersicht

Football news:

Liverpool kauft Jota für 41 Millionen Pfund. Wolverhampton wird für Hoover bis zu 13,5 Millionen zahlen
8 ist Bayerns Lieblingszahl. Jetzt schlug Sie Schalke: Gnabry machte einen hattrick, Sané erzielte das 1 + 2, Lewandowski kam mit einem Assist, auch Barcelona litt so
Liverpool vereinbart mit Zhota 5-Jahres-Vertrag. Die Transfersumme könnte 43 Millionen Euro betragen, Wolverhampton-Mittelfeldspieler diogu Jota steht kurz vor einem Wechsel zum FC Liverpool. Der Merseyside Club habe sich mit Georges Mendez, dem Agenten des 23-jährigen Portugiesen, auf die Vertragsbedingungen geeinigt, berichtete der Journalist Fabrizio Romano
Ich habe alles aufgegeben und bin zum anderen Ende der Welt für meine Lieblingsmannschaft gegangen. Die rührende Geschichte eines Norwegischen Fans, der in Santos verliebt ist
Lewandowski erzielte in der 1.Runde der Bundesliga in 7 Saisons und wiederholte den meisterschaftsrekord
Gnabry erzielte beim 7:0-Sieg des FC Bayern gegen Schalke einen hattrick. Das Letzte mal gelang ihm im November 2019 im Länderspiel gegen Deutschland (3 Tore gegen Nordirland - 6:1). Mehr zu Gnabrys Statistiken finden Sie hier
Lewandowski erzielte Schalke im 10.Bundesliga-Spiel in Folge. Das ist Liga-Rekord