Germany

14 Tonnen Textilien verladen

Die fleißigen Sammler der Hochheimer Kolpingfamilie mit Hochheims Weinkönigin Anna I. (links) am zentralen Verladepunkt der Kleidersäcke auf dem Weihergelände. Foto: Heinz Schlosser

Die fleißigen Sammler der Hochheimer Kolpingfamilie mit Hochheims Weinkönigin Anna I. (links) am zentralen Verladepunkt der Kleidersäcke auf dem Weihergelände. (Foto: Heinz Schlosser)

HOCHHEIM - Am Samstag, den 19. September, fand die jährliche Kleidersammlung der Kolpingsfamilie Hochheim statt. Um 8 Uhr trafen sich rund 20 ehrenamtliche Helfer, darunter die amtierende Hochheimer Weinkönigin Anna Hofmann, auf dem Weihergelände. Zuvor hatten Helfer die Säcke in der gesamten Stadt verteilt und um Kleiderspenden gebeten.

Nach knapp vier Stunden kraftraubenden Kleidersack-tragens war die Aktion beendet: Rund 14 Tonnen Kleider waren abgeholt und am Sammelplatz in einen LKW der Kolping Recycling verladen. Für die beiden Organisatoren Tobias Friedrich und Peter Moravek ein tolles Ergebnis, für das sie sich bei allen Hochheimer Spendern herzlich bedanken, aber auch bei den Partnern, die logistische Hilfe geleistet hatten: der Gärtnerei Mohr, Michael Hofmann, Martin Hartung, der Firma Moravek Elektronik 4you, dem Hausmeisterservice Hedderich und der MR Brandschutztechnik GmbH in Hattersheim sowie bei der Stadt Hochheim.

Den traditionellen Abschluss bildete das gemeinsame Essen im Vereinshaus, das die Familie Weilbächer vorbereitet hatte.

Unterstützung für Kolping- Feriendorf in Herbstein

Nachdem der Vorjahreserlös an Entwicklungsprojekte in Afrika ging, wird in diesem Jahr das Kolping-Feriendorf Herbstein im Vogelsberg unterstützt. Aufgrund der Corona-Krise büßte die gemeinnützige Einrichtung einen Großteil ihrer Einnahmen ein. Das Feriendorf ist auf jede Hilfe angewiesen, um diese pandemiebedingte finanzielle Durststrecke überstehen zu können. Die Hochheimer Kolpingfamilie leistet hierfür ihren Beitrag.

Annahme während des Jahres

Auch 2021 wird wieder gesammelt. Wer seine gebrauchte Kleidung nicht bis zur nächsten Straßensammlung aufheben möchte, kann diese ganzjährig verpackt in die Container am Gemeindezentrum St. Bonifatius und in der Holger-Crafoord-Straße geben.

Football news:

Zlatan nannte Habib den besten Kämpfer unabhängig vom Gewicht
Lizarazyu über Griezmann: er weiß nicht mehr, wie er im Barça-Trikot spielt
Gnabry kann mit Lok spielen. Sein Coronavirus-Test wurde als falsch positiv eingestuft: Bayern-Mittelfeldspieler Serge Gnabry hat die Heim-Quarantäne verlassen. Oktober hatte der Deutsche einen positiven Coronavirus-Test bestanden, später bestätigte jedoch keiner der wiederholten Tests das Vorhandensein einer Infektion im Körper. Das Gesundheitsministerium der Stadt München hob daraufhin die Quarantäne auf und hielt den dienstagstest für falsch positiv
Die Fans der APL Verbündete sich gegen TV: statt kaufen Spiele Stück für Stück Geld für wohltätige Zwecke (gesammelt mehr als 100 tausend Pfund)
Ancelotti über Dinah: Einfach lächerlich. Vielleicht haben die Gespräche über Pickford und Richarlison die Entscheidung beeinflusst
Napoli gewann 4 von 5 spielen der Serie A mit 14:2. Die einzige Niederlage-technische von Juve
Adam Traoré über öl auf den Händen: Jetzt kann ich wegrutschen. Die Gegner fragten, was passiert, und ich sagte, dass ich selbst nicht weiß, wie Wolverhampton-Flügelspieler Adam Traoré in der Mannschaft mit Babyöl auf die Hände kam, damit die Gegner den Spieler nicht packen konnten