Germany

17 Jahre alter Surfer stirbt bei Hai-Angriff in Australien

Surfer in Australien (Symbolbild) Bild: dpa

Ein Jugendlicher war in Australien mit einem Surfbrett im Meer unterwegs, als ihn plötzlich ein Hai angriff. Mehrere Surfer kamen ihm zur Hilfe. Der Siebzehnjährige konnte aber nicht mehr gerettet werden.

Bei einem erneuten Hai-Angriff vor Australien ist ein 17-Jähriger beim Surfen ums Leben gekommen. Wie die Polizei am Samstag unter Berufung auf Augenzeugen berichtete, war der Teenager am Nachmittag (Ortszeit) in der Nähe des Wooli-Strands, rund 600 Kilometer nördlich von Sydney, gerade mit einem Surfbrett im Meer unterwegs, als ihn plötzlich ein Hai angriff. Mehrere Surfer kamen ihm zu Hilfe und zogen den blutenden Jugendlichen an den Strand.

Wegen seiner Verletzungen an den Beinen seien an Ort und Stelle Erste-Hilfe-Maßnahmen eingeleitet worden, teilte die Polizei weiter mit. Doch konnte der 17-Jährige nicht mehr gerettet werden, er starb noch am Strand. Es ist bereits der fünfte tödliche Hai-Angriff in Australien in diesem Jahr, drei Menschen wurden schwer verletzt.

Football news:

Götze hat Inter Beckham abgelehnt. Mario will in Europa spielen
Tonali wechselt nach dem Ende der Europa League zu Inter Mailand
Gasperini arbeitete bei Juventus (nur mit der Jugend) und Inter (nach 5 spielen entlassen), aber der große für ihn war Atalanta
Parejo und Koclen sind von Valencia nach Villarreal gegangen
Koke: Der Sieg gegen Liverpool hat uns gut beeinflusst. Es ist nicht einfach, zweimal den Europameister und den a-Ligisten zu schlagen
Giovane Elber: Lewandowski ist jetzt besser als Messi. Lionel ist ein Genie, aber in diesem Jahr ist Robert unerreichbar
In Minsk verhaftet Leiter der belarussischen Tribüne. Max, wir beide