Germany
This article was added by the user . TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Abc-Schützen: Sicher auf dem Schulweg

990 sogenannte Sicherheitsdreiecke, reflektierende Überwürfe, haben die Verkehrswachten Bad Kissingen, Hammelburg und Bad Brückenau an die Abc-Schützen im Landkreis verteilt. Die Kosten dafür bezifferte der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Bad Kissingen Roland Friedrich mit rund 4000 Euro. Sie wurden je zur Hälfte von der Sparkasse und den Verkehrswachten übernommen.

„Damit ihr ab dem ersten Schultag sicher in die Schule und nach Hause kommt“, erklärte Verkehrserzieher Matthias Kleren von der Polizeiinspektion Bad Kissingen und Geschäftsführer der Kreisverkehrswacht Bad Kissingen den Kindern die Funktion der Sicherheitsdreiecke bei der offiziellen Übergabe an der Grundschule in Premich vergangenen Mittwoch. Es sei ganz wichtig, dass die Kinder rechtzeitig von den Autofahrern gesehen würden. Besonders in der dunklen Jahreszeit müssen die Kinder auf dem Schulweg „sichtbar“ gemacht werden. Dieses Sichtbarmachen erfolge durch die Reflektoren auf Büchertaschen und Überwürfen. „Auch ein Zweitklässler leuchtet nicht von alleine“, ermunterte Kleren die aufmerksamen Kinder, die Sicherheitsdreiecke stets zu benutzen.

Besser zu erkennen

Schulleiterin Claudia Klass sagte, dass die Viertklässler das zwar „uncool“ fänden. Jedoch ist das Problem, dass Kinder ohne Reflektoren beim Heranfahren erst im letzten Moment gesehen werden. Auch Roland Friedrich unterstrich dieses Risiko. Aufgrund der Tatsache, dass die Dreiecke so geschnitten sind, dass sie über dem Schulranzen getragen werden können, seien die Kinder auch von hinten immer gut sichtbar. Ein sicherer Schulweg sei damit gewährleistet.

Laut Matthias Kleren wurden die Sicherheitsdreiecke bereits am ersten Schultag ausgeteilt. Die offizielle Übergabe erfolgte deswegen erst jetzt, um Eltern und Verkehrsteilnehmer noch einmal für das Thema Sicherheit zu sensibilisieren.

Plakataktion

Auch die aktuelle Plakataktion der Landesverkehrswacht Bayern in Zusammenarbeit mit der Gemeinschaftsaktion „Sicher zur Schule, sicher nach Hause“ widmet sich diesem Thema. Denn sowohl den Aktionsträgern als auch dem Kultusministerium sei es ein besonderes Anliegen, den Schulweg sicher zu gestalten. Den Eltern wird daher empfohlen, den sichersten Schulweg zu wählen, auch sollte dieser mit einem Umweg verbunden sein. Vorbildliches Verhalten auf dem Schulweg sollte von den Eltern demonstriert werden. Bevor das Kind alleine zur Schule geht, sollte es am Bordstein immer anhalten, Blickkontakt mit Fahrzeugführern suchen, das Verhalten anderer Verkehrsteilnehmer berücksichtigen, die eigene Absicht deutlich anzeigen und die Geschwindigkeit von Fahrzeugen abschätzen können.

Da der Schulweg mit dem Fahrrad besonders gefährlich ist, empfehlen die Aktionsträger dies erst nach bestandener Fahrradprüfung zu erlauben.

Auch interessant:

Themen & Autoren / Autorinnen

Premich

Fahrräder

Grundschule Bad Bocklet

Matthias Kleren

Polizeiinspektion Bad Kissingen

Roland Friedrich

Sparkasse Bad Kissingen

Viertklässler