Germany
This article was added by the user . TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Adventskonzert in Frammersbach stimmt auf Weihnachtszeit ein

Frammersbach

Am Sonntag wurde die Adventszeit in der Frammersbacher Pfarrkirche feierlich eröffnet.
Foto: Tim Ruppert | Am Sonntag wurde die Adventszeit in der Frammersbacher Pfarrkirche feierlich eröffnet.

Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause fand am Sonntag in der Pfarrkirche St. Bartholomäus wieder das traditionelle Adventskonzert statt. Viele Besucherinnen und Besucher waren dazu in die Kirche gekommen. Unter dem Motto "Lieder bunt wie die Welt" gestalteten die Chorgruppen Gaudiamus, der Männerchor und Music@us das Programm. Im Repertoire fanden sich nicht nur weihnachtliche, sondern auch andere Lieder wie "Human" von Rag ’n’ Bone Man. Die Kirche war mit vielen Kerzen feierlich geschmückt und bot so vorweihnachtliches Ambiente. Der Kinderchor trat dieses Jahr nicht auf.

Am Klavier begleitete Suzanne Klimek. Wegen den kalten Temperaturen in der Kirche verzichteten die Chorgruppen ausnahmsweise auf ihre Chorkleidung, damit sie sich warm anziehen konnten. Die Chorgruppe Gaudiamus unter der Leitung von Claudia Ackermann eröffnete das Konzert mit dem weihnachtlichen Lied "Carol of the bells", was ursprünglich auf einem ukrainischen Volkslied basiert. Es folgten "Only time" von Enya sowie "Lord of the dance" und "Prayer of the children". Der Männerchor, der unter der Leitung von Olga Bohn-Kaliakina steht, sang die "Ubi Caritas" und "Es ist ein Ros' entsprungen". Music@us bot unter anderem "Everglow", "If ye love me", und "Es kommt ein Schiff geladen" dar. Am Ende des Konzerts sangen alle Gruppen gemeinsam mit dem Publikum das Schlusslied "Macht hoch die Tür". Das Publikum bedankte sich mit einem kräftigen Applaus bei den Sängerinnen und Sängern.

Themen & Autoren / Autorinnen

Frammersbach

Adventskonzerte

Enya

Volkslieder

Aktuellste Älteste Top

Weitere Artikel