Germany
This article was added by the user . TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Alte Tierrassen: Schwäbisch-Hällisches Landschwein hat besonderen Paten

Mit Tierpartenschaften kann jeder den Neustrelitzer Tiergarten und seine Bewohner unterstützen. Ein Schwein hat nun einen speziellen Paten abbekommen.

Neustrelitz

Zwei junge Schwäbisch-Hällische Landschweine leben seit zwei Monaten im Neustrelitzer Tiergarten. Sie konnten eigens in ein neues, schickes Schweinegehege einziehen. Die Patenschaft über eines der Tiere hat in dieser Woche der Neustrelitzer Bürgermeister Andreas Grund (parteilos) übernommen.

Die beiden Schweinchen sind aus doppeltem Anlass ein schönes Geschenk an die Besucherinnen und Besucher des Neustrelitzer Tiergartens. Der tierische Zuwachs aus Hohenlohe fällt ins Jubiläumsjahr „300 Jahre Tiergarten“ und in das 33. Jahr der Städtepartnerschaft zwischen Neustrelitz und Schwäbisch Hall. „Ich freue mich sehr, dass wir solche munteren Schweinebacken hier haben“, sagt Andreas Grund mit einem Schmunzeln.

Schwarzer Kopf, schwarzer Hintern

Die Tiere sind eine Schenkung der Stadt Schwäbisch-Hall. Besonders ist, dass sich nur Schweine aus der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch-Hall so nennen dürfen. Die beiden Sauen wurden am 8. August geboren. In der Vergangenheit lebten bereits Schwäbisch-Hällische Landschweine im Tiergarten. Die letzte Schwäbisch-Hällische Landsau starb 2020 jedoch altersbedingt.

Der württembergische König Wilhelm I. hatte im Jahr 1820 chinesische Maskenschweine ein, um die Landwirtschaft zu fördern. Durch die Kreuzung mit einheimischen Rassen entstanden dann die Schwäbisch-Hällischen Schweine, für die der schwarze Kopf und das schwarze Hinterteil typisch sind. Die erste Züchtervereinigung wurde 1925 gegründet.

In Neustrelitz bietet eine Tierpatenschaft die Möglichkeit, einen persönlichen Beitrag zum Erhalt und Ausbau des Tiergartens zu leisten. „Unser Tiergarten ist bei Jung und Alt sehr beliebt, nicht zuletzt, weil er sich in den vergangenen Jahren immer weiter entwickelt hat. Hier wurde und wird für die Tiere und für die Besucher sehr viel getan. Mit einer Tierpatenschaft kann das man sehr persönlich unterstützen und Anteil nehmen“, so Grund. Mehr Infos und Beantragung unter www.tiergarten-neustrelitz.de/helfen-schenken/tierpate.