Germany

Amateur-Fußball in Halle und Saalekreis: Keine Spiele mehr im Jahr 2020

Halle (Saale) -

Diese Nachricht aus dem Rathaus schmerzt natürlich. Thomas Paris hat sie aber doch gern empfangen. Am Donnerstagmittag gab Halles Oberbürgermeister Bernd Wiegand (parteilos) bekannt, dass der Amateursport in der Saalestadt schon an diesem Wochenende nicht mehr erlaubt ist.

Und nicht erst ab Montag, wie von den Regierungschefs von Bund und Ländern am Mittwoch vereinbart. „Ich bin erleichtert, dass das geklärt wurde und nicht von uns Ehrenamtlern entschieden werden musste“, sagt Paris, Präsident des Fußballstadtfachverbandes (SFV).

Amateurfußball in Halle erst wieder 2021

Somit ist klar: Der Fußball in Halle rollt nur noch bei den Profis vom Halleschen FC. Und das nicht nur bis Ende November. So lange gilt die Verordnung, die die Politik am Mittwoch verabschiedet hat. „In diesem Jahr werden wir auf Stadtebene nicht mehr spielen“, betont Paris. Schließlich, so erklärt er, könne nach dem Monat gänzlich ohne Trainingsbetrieb nicht einfach direkt wieder gespielt werden.

„Aus der Kalten zu starten, das geht nicht“, betont der Fußballchef von Halle. Stattdessen müsse erstmal wieder Mannschaftstraining stattfinden, dann könnte der Spielbetrieb in den Ligen wieder aufgenommen werden. „Aber dann ist ja schon Weihnachten, dann Silvester“, sagt Paris. „Das macht keinen Sinn.“

Ein Abbruch der Spielzeiten ist derzeit aber noch kein Thema im Stadtverband. Stattdessen wird nun überlegt, die Winterpause zu verkürzen, um die vielen Spiele, die nun ausfallen, nicht alle im Frühjahr unter der Woche nachholen zu müssen. „Eigentlich wollten wir Ende Februar mit der Rückrunde beginnen“, sagt Paris. „Wir überlegen jetzt, das vorzuziehen.“

Saison-Abbruch ist in Halles Stadtverband noch keine Option

Bereits am Mittwochabend hatte der Kreisfachverband des Saalekreises (KFV) angekündigt, den Spielbetrieb schon an diesem Wochenende einzustellen und ebenfalls erst 2021 wieder zu spielen. „Wir hätten am Wochenende sicher nochmals spielen können. Aber angesichts der Entwicklungen bei uns im Kreis haben wir uns darauf verständigt“, hatte KFV-Präsident Steffen Kupski erklärt.

Ein Schiedsrichter war am vergangenen Montag nach seinem Wochenendeinsatz positiv getestet worden. „Auch aus diesem Grund haben wir uns entschieden, den Spielbetrieb sofort zu unterbrechen. Die Gesundheit der Spielerinnen und Spieler sowie der Schiedsrichter steht für uns im Vordergrund.“ (mz)

Football news:

Barcelona das erste mal in der Geschichte der Champions League Elfmeter in 5 Runden in Folge
Fast Schwanger-bedeutet nicht Schwanger. Das ist Tuchels Metapher für die Chancen von PSG auf die Champions-League - Playoffs: wir erklären die Situation, die Sie mit Manchester United und RB haben
Wir kennen mehr als die Hälfte der Champions-League-Playoff-Teilnehmer. Wer ist schon da und wer hat sich bis zur letzten Runde zurückgezogen?
Maguire über das 1:3 gegen PSG: der Gegner erzielte unlogisch - Querschläger und Flipper um den Strafraum
Ronald kouman: Barcelona will 18 Punkte in der Champions League Holen. Wir hatten eine tolle 1. Halbzeit
Nur Barcelona gewann alle 5 Spiele in der Gruppe Champions League. Sie trifft in der letzten Runde auf Juventus
Chelsea sicherte sich den 1.Platz in der Gruppe E. Lampard führte den Klub zum 2. Mal in Folge mit 13 Punkten auf das Konto des Teams von Trainer Frank Lampard. Der FC Sevilla kann am letzten Spieltag noch mit dem FC Chelsea vergleichen, wird aber in der Tabelle nicht mehr um den Konkurrenten bangen, denn hinter den blauen bleibt der Vorsprung auf den Relegationsplatz. Der Londoner Club sicherte sich den 1.Platz in der Gruppe E