logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo
star Bookmark: Tag Tag Tag Tag Tag
Germany

Ausraster in Kiel: 24-Jähriger leistet Widerstand und verpasst Beamten Kopfnuss

Kiel -

Ein 24-Jähriger ist am Donnerstag in Kiel gleich zwei Mal hintereinander von der Polizei in Gewahrsam genommen worden. Gegen ihn wird jetzt wegen Körperverletzung ermittelt. Er soll unter anderem einen Polizisten (26) mit einer Kopfnuss verletzt haben.

Kieler Streifenpolizisten waren am Donnerstag gegen 17 Uhr auf dem Platz der Kieler Matrosen im Einsatz, als sie mehrfach von einem 24-Jährigen gestört wurden.

Platzverweis und Anzeige wegen Körperverletzung

Die Beamten erteilten dem Mann einen Platzverweis. Kurz darauf bemerkten die Polizisten eine Schlägerei in der nur wenige Meter entfernt liegenden Raiffeisenstraße. Daran beteiligt: Der 24-Jährige, der mit einem 27 Jahre alten Mann in Streit geraten war.

Bei der Überprüfung der Personalien stellten die Beamten fest, dass der Mann gegen 15.50 Uhr am selben Tag bereits eine Anzeige wegen Körperverletzung erhalten hatte.

24-Jähriger leistet Widerstand und verpasst Polizisten eine Kopfnuss

Beim Versuch, den Mann zur Polizeiwache zu bringen, leistete der 24-Jährige Widerstand und verletzte einen 26-jährigen Beamten mit einer Kopfnuss. Doch damit war noch nicht Schluss.

Als der Mann gegen 21 Uhr aus dem Polizeigewahrsam entlassen wurde, lief er zurück zum Platz der Matrosen. Dort beging er um 22.45 Uhr schon wieder eine Körperverletzung gegen den 27-Jährigen, mit dem er sich schon gegen 17 Uhr angelegt hatte.

Die Beamten nahmen ihn erneut mit auf die Wache. Der 24-Jährige wurde einem Haftrichter vorgeführt. (mp)

All rights and copyright belongs to author:
Themes
ICO