Germany

Bremens Sportler des Jahres - KÄMNA So läuft meine Tour-Vorbereitung

Zuletzt bei der Burgos-Rundfahrt in Spanien im Einsatz: Rundfahrer-Talent Lennard Kämna
Zuletzt bei der Burgos-Rundfahrt in Spanien im Einsatz: Rundfahrer-Talent Lennard KämnaFoto: picture alliance / Augenklick/Ro

Der Start rückt näher! Am 29. August beginnt in Nizza die Tour de France (3470 Kilometer). Mit dabei ist auch Lennard Kämna (23). Bremens Sportler des Jahres fährt für das deutsche Team Bora-hansgrohe.

Der Radprofi steckt mitten in den Vorbereitungen, hat gerade sein erstes Rennen nach der Corona-Pause hinter sich. Bei der Burgos-Rundfahrt reichte es für Gesamtrang 17.

Kämna, der 2019 seine Tour-Premiere gab (Platz 40), gilt als Top-Talent. Er will später selbst ganz vorne mitfahren.

Die Vorbereitung geht in die Beine. Drei Wochen Höhen-Trainingslager im Ötztal, danach noch mal zwei Wochen intensiv in der Hitze auf Mallorca. Als letzter Härtetest vor der Tour steht die Dauphiné Libéré (12. bis 16.8.) in Frankreich an.

Kämnas Auftrag ist klar: Kapitän Emanuel Buchmann (letztes Jahr Vierter) helfen, erstmals aufs Podium zu fahren. „Bei der Dauphiné Libéré schauen wir uns schon ein paar Etappen der Tour zusammen mit Emanuel Buchmann an“, verrät Kämna, der als guter Kletterer vor allem in den Bergen wichtiger Helfer für Buchmann sein wird.

Kämna: „Man versucht, den Leader aus dem Wind zu halten und ihm alles so komfortabel wie möglich zu gestalten. Wenn es irgendwo mal brennt, versucht man bei ihm zu bleiben und Löcher zu stopfen.“

Heißt aber auch: Auf eigene Rechnung fahren wird für den 23-Jährigen erstmal nicht möglich sein. Der Buchmann-Helfer hofft dennoch, vielleicht „hat man mal bei ein oder zwei Etappen die Chance, in Ausreißergruppen zu gehen, oder sich sonst irgendwie zu zeigen.“

So wie 2019, als er auf der 18. Etappe von Embrun nach Valloire (u.a. mit dem Col du Galibier) in den Alpen als Vierter ins Ziel rollte.

Die Gesamtwertung hat er nicht im Visier. Kämna: „Ich habe den Tour-Sieg nicht als eines meiner Ziele auserkoren. Ich möchte mich ständig weiterentwickeln und über drei Wochen beweisen, dass ich ein guter Helfer sein kann.“

Football news:

Sulscher über Transfers: keine Neuigkeiten. Wir arbeiten mit dem, was wir haben, Manchester United hat einen großen Kader
Guardiola bestätigte, dass Zinchenko bei Manchester City bleiben wird
Bayern gewann 5 Trophäen in einem Jahr. Um den Rekord von Barça zu wiederholen, muss ein weiterer Klub aus München 2020 die fünfte Trophäe gewinnen. Zuvor hatte der FC Bayern trebl die Meisterschaft und den DFB-Pokal sowie die Champions League in der Saison 2019/20 gewonnen. Dann siegten die Münchner im Europapokal
Flick holte 5 Trophäen mit Bayern nach 40 spielen
Marseille: Alvaro Gonzalez ist kein Rassist. Alle Vorwürfe gegen ihn sind unfair und unbegründet
Scharonow wird das Hauptquartier des zyprischen Pathos betreten. Das Team wurde vom Ukrainer Mikhailenko
Man City bot Barça an, Zintschenko zu mieten. Die Engländer wollen Tagliafiko Unterschreiben, Manchester City will die linksverteidigung stärken. Nach Informationen des Mundo Deportivo-Journalisten Francesca Aguilar wollen die citizens Ajax-Verteidiger Nicolas Tagliafico Unterschreiben. Jetzt diskutiert City mit dem Klub aus den Niederlanden die Möglichkeit, den deal umzusetzen. Diese Information wird auch von Sky Sports bestätigt