Germany

Buchhandlungspreis: Schwedter Buchhandlung erhält Auszeichnung

Einmal mehr gehört die Verlagsbuchhandlung Ehm Welk in Schwedt zu den Preisträgern beim Deutschen Buchhandlungspreis.

Schwedt.

Die Verlagsbuchhandlung Ehm Welk in Schwedt gehört zu den Preisträgern bei der diesjährigen Ausgabe des Deutschen Buchhandlungspreises. Die Schwedter Buchhandlung ist eine von nur fünf in ganz Brandenburg, die neben einem Gütesiegel auf ein Preisgeld von bis zu 25.000 Euro hoffen darf. Insgesamt 426 Buchhandlungen aus ganz Deutschland hatten sich für den Preis beworben.

Eine „Schatzkammer der Kultur”

Nach 2015, 2016 und 2018 wird die Verlagsbuchhandlung Ehm Welk bereits zum vierten Mal mit dem Branchenpreis gewürdigt. In den Jahren 2016 und 2019 war die Buchhandlung zudem Kinderbuchhandlung des Jahres in Brandenburg. „Wir sehen uns nicht nur als Buchhandlung, sondern als Schatzkammer der Kultur in der Uckermark“, sagte Karla Schmook, seit 1991 Inhaberin der Verlagsbuchhandlung. In der Arbeit mit den Büchern habe sie ihre Berufung gefunden. Regelmäßig finden in der Buchhandlung, die auch als Regionalverlag fungiert, Kulturveranstaltungen statt. Dank des Online-Shops konnte sie in der Corona-Krise durcharbeiten. Bücher wurden den Kunden direkt nach Hause geliefert.

Gütesiegel in drei Kategorien

Die Gütesiegel für die Preisträger werden in drei Kategorien vergeben. 7000 Euro gehen an bis zu 100 hervorragende Buchhandlungen, 15.000 Euro an bis zu fünf Buchhandlungen, die aus den Nominierten besonders herausragen und 25.000 Euro an die drei besten Buchhandlungen. Wer mit welchem Siegel ausgezeichnet wird, gibt Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) bei der Preisverleihung bekannt. Der Termin dafür steht noch nicht fest. „Jetzt heißt es Daumendrücken für die brandenburgischen Nominierten“, erklärte Stefan Zierke (SPD), Bundestagsabgeordneter für die Uckermark und den Barnim.

Football news:

Anton Ferdinand über den rassistischen Terry-Skandal: mir wurde eine Kugel per post geschickt. Die Beleidigungen in den sozialen Netzwerken kamen jede Stunde
Man City hat für den 17-jährigen argentinischen Nationalspieler Sarmiento 19 Millionen Euro angeboten, Manchester City verhandelt über einen Transfer von Estudiantes-Trainer Dario Sarmiento. Das startangebot der Bürger Liege bei 19 Millionen Euro inklusive Boni, berichtet Insider Fabrizio Romano. Wenn der 17-jährige Argentinier dem Wechsel zugestimmt hat, wird er im Juni 2021 an den vereinsstandort kommen, um seine Zukunft bei den Klubs der City Football Group zu besprechen. Neben Manchester City sind es noch 9 Teams in Spanien, Frankreich, den USA und anderen Ländern
Rehhagel ist ein Bandit, von dem ich keine Entschuldigung annehmen werde. Die Geschichte der schlimmsten Verletzung in der Geschichte der Bundesliga
Die Wahl des Präsidenten von Barcelona wird am 24. Januar stattfinden
Koke: um die Bayern zu schlagen, muss man ein nahezu perfektes Spiel machen. Ich hoffe, dass Ihre Serie ohne Niederlage morgen unterbrochen wird
Löw könnte Müller, Boateng und Hummels zurück in die Deutsche Nationalmannschaft Holen, wenn es viele Verletzungen gibt
Nacho über das Spiel von Real Madrid: so werden Titel nicht gewonnen. Real-Verteidiger Nacho Fernandez hat sich über die letzten Auftritte der Mannschaft geäußert