Germany
This article was added by the user . TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Casanova... Komm schon! 3. Ein Sommernachtstraum von Kultur Marktbreit

Da war Casanova! - Am Schlossplatz in Marktbreit gelegen. Gut gelaunt, bei bestem Wetter und angenehmen Temperaturen trafen die Gäste am Marktwider Schlossplatz ein. Die Tische waren weiß gedeckt, und auch die Stühle waren mit weißen Schonbezügen bezogen. Passend zum Gondoliere-Thema wurde die Blumendekoration wunderschön von den lokalen Floristen Salto Florale Drochner und Toni's Blumenladen entworfen.

Casanova ... Komm schon! Schauspieler Reiner Appel hat ihn gekonnt und fesselnd inszeniert. Er verstand es, den Zuhörer mit exzellenter Modulation und spannenden Bögen während des gesamten Programms aufmerksam zu halten. Ach ja, Casanova erzählt in ihren Memoiren, wie sie eine gerechte Frau wurde. Die Zuhörer lernten Verliebtheit und lauschten dem Inhalt mit einem Lächeln. Ich hätte damals viel zu meckern gehabt.

Aber die Öffentlichkeit erfuhr auch von seiner Inhaftierung und seiner Flucht aus der Bleikammer, einem Gefängnis im Dogenpalast in Venedig. Julia Rosenberger und Ralph Stövesand haben dieses Stück hervorragend begleitet. Früher war es die Harfe, die angespannte Situationen betonte, die Laute, die schöne Lieder spielte, und die Flöte, die Musik prägte.

Es gab ein ganzes Repertoire an Instrumenten wie Spinette, Trommeln, Flöten, singende Sägen, die verwendet und von freudigen und dramatischen Vorgängen begleitet wurden. Einzelne Songs wie "Hallelujah", aufgeführt vom Musical Saw and Harp, waren eine große Freude für das Publikum.

Gäste nahmen gerne an Demonstrationen teil und fragten nach Zeiteinheiten wie Fuß und Zoll.

Das Restaurant Schloss Marktbreitet serviert köstliche Speisen, darunter Vorspeisen und ein 4-Gänge-Menü mit Involtini mit italienischem Einschlag. Zu Beginn und in den Pausen wurde dies von kostümierten Kellnerinnen aufgetragen.

Der Schlossplatz war wunderschön geschmückt und beleuchtet. Es gab sogar eine Gondel vom Canal Grande.

Die Besucher waren sichtlich glücklich, zufrieden und gaben ein sehr positives Feedback zur Veranstaltung. Der Präsident des Kultur Marktbrei e.V. bedankte sich bei allen Sponsoren, Teilnehmern und Helfern, dem ortsansässigen Geschichtsverein, der Stadt und der Marktbreit Werft für die hervorragende Unterstützung.

Autorin: Waltraud Hegwein (Vorsitzende Kultur Marktbreit e.V.)