Germany

Corona-Krise im Kreis Coesfeld: Zahl steigt auf 274 bestätigte Infektionen

Im Vergleich zum Vortag verzeichnet der Kreis Coesfeld am Samstag (28.3.) wieder mehr Infizierte mit dem Coronavirus Sars-CoV-2. Nach aktuellsten Zählungen sind kreisweit 274 Menschen mit dem neuartigen Coronavirus infiziert, zehn mehr als am Vortag.

In Olfen und Nordkirchen bleibt die Zahl der Corona-Infizierten bei 11 (Olfen) und 14 (Nordkirchen) auf dem Wert von Freitag. In Ascheberg sind 19 Personen infiziert. Die Zahl der mittlerweile gesundeten Menschen liegt kreisweit bei 36. Bislang gab es ein Todesopfer im Kreis Coesfeld. Ein 79-jähriger Mann aus Havixbeck war im Krankenhaus an der Erkrankung gestorben.

Die meisten Infektionsfälle gibt es derzeit in Dülmen (82), gefolgt von Senden (35) und Lüdinghausen (30).

„Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Regierungsbezirk Münster hat sich im Verlauf des gestrigen Freitags von 2103 auf jetzt 2148 Fälle (Stand: 28.03.2020, 10:25 Uhr) weiter erhöht“, schreibt die Bezirksregierung am Samstagvormittag in einer Pressemitteilung. Gesundet seien mittlerweile 339 Personen, gestorben zehn.

Football news:

Es besteht eine Reale Chance, dass 50 bis 60 Vereine in Konkurs gehen. Der Besitzer von Huddersfield über die Auswirkungen der Pandemie
Valverde über das Spiel gegen Manchester City: wir Wollen so spielen, dass wir weiterkommen. Real ist bereit, alles dafür zu tun
Die große Auswahl von Roma: Cafu öffnet sich im Strafraum und wartet auf den Pass, aber stattdessen erzielen Totti und Batistuta Meisterwerke
Zabitzer hatte sich im April an einem Coronavirus erkrankt
In den 90er Jahren spielte der russische Klub in der finnischen Meisterschaft: die Spieler trugen Zigaretten, der Präsident ging auf das Feld. Es endete mit einem Ausfall
Flick über Holand: Er macht seine erste Saison, so früh ist er mit Lewandowski zu vergleichen
Felix hat sich im Training ein Bänderriss im Knie zugezogen. Es ist seine 3.Verletzung pro Saison bei Atlético