Germany

Corona-Lockerungen in MV: Ab dem 25. Mai dürfen die Freibäder öffnen

Die Landesregierung hat am Dienstag im Kabinett zahlreiche weitere Lockerungen im Rahmen der Corona-Verordnung beschlossen. Hierzu zählen ab dem 25. Mai beispielsweise die Öffnung der Reha-Kliniken, die Öffnung von Kinos sowie die Öffnung von im Freien angelegten öffentlichen Badeanstalten im Sinne von „Freibädern sowie Schwimm- und Badeteichen mit Wasseraufbereitung”. Darüber hinaus hat das Kabinett Erleichterungen für Einreisen aus dem europäischen Ausland nach Mecklenburg-Vorpommern im Rahmen der Quarantäneverordnung beschlossen. Gaststätten dürfen statt bis 21 Uhr nun auch bis 23 Uhr öffnen.

„Jede Lockerung ist immer ein Stückchen mehr in Richtung einer größeren gesellschaftlichen Teilhabe im Leben jedes Einzelnen. Der Besuch von Kinos oder Freibädern zählen hierzu. Wir gehen mit den Lockerungen in eine Normalität unter sich verändernden Voraussetzungen. Für alle beschlossenen Maßnahmen gelten entsprechende Hygienebestimmungen und Abstandsregelungen, die unbedingt eingehalten und auch umgesetzt werden müssen“, sagte der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Harry Glawe am Dienstag im Rahmen der Landespressekonferenz.

Niedrigste Ansteckungsquote in Deutschland

Basis für die Lockerungen ist der positive Verlauf der Infektionszahlen in Mecklenburg-Vorpommern. Dabei gab es am Montag erstmals seit dem 14. März wieder einen Tag ohne einen neuen nachgewiesenen Fall einer Corona-Infektion. So verharrte die Gesamtzahl der Infizierten bei 751 und die der Infektionen pro 100.000 Einwohner bei 46, die deutschlandweit mit Abstand niedrigste Ansteckungsquote.

Was ist schon wieder erlaubt, was ist noch verboten? Hier geht es zu allen Corona-Ratgebern des Nordkurier.

Gesundheitsminister Harry Glawe (CDU) betonte am Dienstag jedoch, dass sich die Situation rasch wieder ändern könne. Es sei weiter wichtig, das Abstandsgebot zu wahren, Masken an den vorgeschriebenen Orten zu tragen und die Hygienestandards einzuhalten. „Wir kommen in eine entscheidende Phase der Pandemie ab dem 25. Mai.” Dann treten weitere Lockerungen etwa im Tourismus in Kraft.

Dabei durften am Montag nach wochenlanger Schließung die Hotels im Land wieder öffnen, allerdings nur für Menschen mit Hauptwohnsitz in MV. Der Tourismusverband ging davon aus, dass etwa die Hälfte der Beherbergungsstätten von dieser Möglichkeit Gebrauch machte. Der Ansturm hielt sich am Montag noch in Grenzen.

Die Geschäftsführerin des Verbands Mecklenburgischer Ostseebäder, Anett Bierholz, ging davon aus, dass viele Häuser diese Woche zur Vorbereitung auf den eigentlichen Neustart kommende Woche nutzen. Ab dem 25. Mai dürfen Gäste aus ganz Deutschland nach Mecklenburg-Vorpommern kommen. Viele gewohnte Abläufe müssten nun geändert werden, um die künftigen Bestimmungen zur Kontaktbeschränkung einzuhalten. Gleichzeitig dürften nur 60 Prozent der Betten belegt werden.

Weiterlesen: Mehrere Ärzteverbände fordern, Kitas und Schulen sofort und vollständig zu öffnen.

Football news:

Gasperini über 93 Tore von Atalanta in 33 spielen: wir Machen keine Extravaganz, um den Gegner zu demütigen
Luis Suarez: wir haben den Titel selbst verpasst. Barça muss sich auf den Kampf um die Champions League konzentrieren
Real ist bereit, Seballos für 25 Millionen Euro zu verkaufen
Manchester United ist bereit, 120 Millionen Euro für Sancho zu zahlen, wenn es in die Champions League geht
Saul: wenn Real Madrid La Liga gewinnt, dann nur, weil er es verdient hat. VAR setzt einen Elfmeter zu Ihren Gunsten, da Sie den Gegner unter Druck setzen
Thiago hat sein Haus in München zum Verkauf angeboten. Sie Interessierten sich für Liverpool
Gluschakow vor dem Spiel gegen Spartak Moskau: ich habe keine Probleme mit den Fans