Germany

"Der Scheiß ist echt": Khloé Kardashian hat Covid-19 überstanden

Heiser und offensichtlich mit den Kräften am Ende richtet Khloé Kardashian ernste Worte an ihre Fans: In der neuesten Folge ihrer Reality-Show berichtet sie, wie sie sich mit dem Coronavirus infiziert hat. "Lasst euch gesagt sein: Der Scheiß ist echt", sagt die 36-Jährige. "Aber wir werden da durchkommen."

Khloé Kardashian hat eine Corona-Erkrankung hinter sich gebracht, wie sie in einem selbst aufgenommenen Clip für die Reality-Serie "Keeping Up With the Kardashians" nun erstmals bekannt gibt. Darin berichtet eine sehr heisere und müde aussehende Khloé Kardashian von den Beschwerden, die sie mit der Erkrankung plagten. "Ich habe Migräne, aber das war der heftigste Kopfschmerz überhaupt", so die 36-Jährige.

Neben den Kopfschmerzen gab es noch weitere Symptome: So habe ihre Brust gebrannt, wenn sie gehustet habe. Zudem habe sie an Hitzewallungen und Schüttelfrost gelitten, musste sich übergeben und zitterte. Ihre Mutter Kris Jenner indes habe "über das Telefon mit jedem Arzt gesprochen, der Anrufe annimmt". Khloé Kardashian versichert: "Lasst euch gesagt sein: Der Scheiß ist echt. Aber wir werden da durchkommen."

Party auf Privatinsel

Wann die 36-Jährige die Krankheit hatte, ist aus den Aufnahmen nicht ersichtlich. Mittlerweile ist sie aber offenbar wieder gesund: Den 40. Geburtstag ihrer Schwester Kim Kardashian feierte der Reality-Star vergangene Woche zusammen mit Familie und Freunden auf einer Insel. Vor der Reise hätten sich alle eingeladenen Gäste zwei Wochen in Quarantäne begeben und regelmäßig testen lassen, gab Kim Kardashian auf Instagram bekannt, nachdem viele Fans sie für die extravagante Reise kritisiert hatten.

Khloé Kardashian ist das drittälteste Kind von Kris Jenner und dem verstorbenen Rechtsanwalt Robert Kardashian. Sie wurde, wie der Rest ihrer Familie, durch die Reality-TV-Sendung "Keeping Up With the Kardashians" berühmt. Mittlerweile leitet sie das Bekleidungsunternehmen "Good American" und ist Mutter einer kleinen Tochter. Mit dem Vater der zweijährigen True, Basketballspieler Tristan Thompson, ist die fitnesssüchtige Kardashian nicht mehr zusammen. Thompson betrog sie mehrmals öffentlich, zuerst wenige Tage vor Trues Geburt, später mit der ehemals besten Freundin von Kardashians jüngerer Schwester, Kylie Jenner.

Football news:

Tuchel nach dem 2:2 gegen Bordeaux: ich Schütze immer die Spieler, aber hier lehne ich ab. Nicht halten Spiele, die diese Ebene
Ole-Gunnar sulscher: Jede meiner Entscheidungen ist zum Wohle von Manchester United gerichtet. Das wichtigste ist das Ergebnis: Trainer Ole-Gunnar sulscher hat die Frage nach seiner Zukunft im Verein beantwortet
Mourinho über Tottenham: wir haben keine Bedingungen wie bei einigen Klubs. Tottenham-Trainer José Mourinho hat sich vor dem Spiel am 10.Spieltag gegen den FC Chelsea über die finanziellen Möglichkeiten des Klubs geäußert
Asar erlitt in 16 Monaten bei Real die 8. Verletzung. Er hatte 12 Verletzungen in 7 Jahren in Chelsea
Frank Lampard: Abramovich ist ein Mann, der seine Ziele erreicht. Ohne ihn nicht zu erreichen
Marcelo hat sich wirklich an den Haaren gezogen. Klarer Elfmeter. Der Ex-Richter Итурральде Gonzalez über die strittigen Thema in der Partie zwischen Real Madrid
Gasperini über Atalanta-Niederlage: die Spieler sind müde. Wir zahlen mehr für Länderspiele als für die Champions League