Germany

Donald Trump auf CPAC-Konferenz erwartet: Republikaner setzen auf die Karte „Wahlbetrug“

Die Inhalte von Trumps Rede auf der CPAC-Konferenz sickern durch. Das Thema der Republikaner ist eindeutig.

Washington D.C. – Donald Trump plant seine Rückkehr auf die öffentliche Bühne: Auf der CPAC-Konferenz der Republikaner wird der ehemalige US-Präsident am Wochenende sprechen. Neben Trump stehen eine ganze Reihe konservative Anhänger:innen von Verschwörungstheorien auf der Rednerliste. Die Nachrichtenseite des us-amerikanischen Fernsehsenders ABC geht davon aus, dass die verlorene Präsidentschaftswahl und Verschwörungstheorien rund um die Wahl im Mittelpunkt vieler Reden stehen werden.

Der jährlich stattfindende CPAC-Kongress, an dem konservative Aktivist:innen und gewählte Volksvertreter:innen aus den ganzen USA teilnehmen, findet dieses Mal in Orlando, Florida statt. Die Rede, die Donald Trump dort halten möchte, soll die Zukunft der Republikanischen Partei und die Einwanderungspolitik von Präsident Joe Biden* zum Thema haben. Das habe eine in die Pläne eingeweihten Person gegenüber ABC News preisgegeben.

Donald Trump sprach als US-Präsident beim CPAC 2017.

ABC rechnet allerdings mit – für Donald Trump typischen – Abschweifungen vom Manuskript. Mehrere TV-Interviews in der vergangenen Woche hätten gezeigt, dass Trump weiterhin daran festhalte, die Präsidentschaftswahl gewonnen zu haben. Er habe noch nicht aufgegeben, eventuell auch rechtlich gegen das Wahlergebnis vorzugehen. Deshalb ist es durchaus möglich, dass Trump auf dem CPAC wieder von Wahlbetrug sprechen wird. Auch die angekündigte Rede seines Sohnes Donald Trump Jr.* könnte sich um dieses Thema drehen.

Donald Trump auf dem CPAC-Kongress: Redner:innen glauben an Wahlbetrug

Diese Richtung werden nach Einschätzung von ABC News auch viele weitere Redner:innen der CPAC-Konferenz einschlagen. Sie hätten alle mit ihren Verschwörungstheorien über die Wahlergebnisse zu dem Sturm auf das Kapitol am 6. Januar beigetragen. Wie jedes Jahr wird Konferenz vom Vorsitzenden der „American Conservative Union“ Matt Schlapp geleitet, der Donald Trump bei dem Versuch geholfen habe, die Wahlergebnisse 2020 umzustürzen.

Einem nun veröffentlichten Zeitplan ist zu entnehmen, dass sieben Vorträge zum „Schutz von Wahlen“ gehalten werden sollen. Das Motto des Kongresses insgesamt lautet „America Uncanceled“.

Eine Präsentation mit dem Titel „Die Linke hat die Strippen gezogen, es verheimlicht, und gibt es sogar zu“ soll der ehemalige Kongressabgeordnete und Mitarbeiter von Fox News, Jason Chaffetz, halten. Einen anderen Auftritt plant er zusammen mit dem Republikaner Mo Brooks. ABC News bezeichnet ihn als eine führende Stimme im Kongress, die Donald Trumps Bemühungen die Wahlergebnisse umzustürzen unterstütze. Brooks soll der Menge am 6. Januar zugerufen haben: „Fangt an, Namen zu notieren und in den Arsch zu treten.“

Zahlen und Fakten zu der CPAC-Konferenz

Name Conservative Political Action Conference
Gründungsjahr 1973
Veranstaltungsort 2021Orlando, Florida
OrganisationAmerican Conservative Union Foundation (ACUF)
prominente Sponsorenu.a. Human Events, die Young America's Foundation und die National Rifle Association
Gastredner u.a. Ronald Reagan, George W. Bush und Donald Trump

Redner:innen auf dem CPAC-Kongress: Rechtspopulistische Bewegung flankiert Donald Trump

Außerdem wurde Cleta Mitchell als Rednerin angekündigt, eine langjährige konservative Anwältin. Sie war eine der Jurist:innen von Donald Trump als Präsident. Als Hauptrednerin ist Jenny Beth Martin eingeladen. Sie ist Mitbegründerin der Tea Party Patriots, einer zunehmend rechtspopulistischen Protestbewegung, die 2009 entstand und sich zunächst gegen die als kommunistisch betrachtete Wirtschaftspolitik Barack Obamas richtete.

Martin habe laut ABC News im Vorfeld des Sturms auf das Kapitol* „Stop the Steal“-Kundgebungen besucht. Außerdem twitterte sie: „Wir werden nicht zulassen, dass sie diese Wahl stehlen!“ und teilte Bilder von einer „Stop the Steal“-Kundgebung in Atlanta.

CPAC-Konferenz mit Donald Trump: Auch QAnon ist dabei

Eine weitere eingeplante Rednerin ist Angela Stanton-King. Sie hat Verschwörungstheorien, die mit QAnon in Verbindung stehen, verbreitet - und nur wenige Tage nach dem Angriff auf das Kapitol ein Foto gepostet, dass die Behauptung aufstellte, der Aufstand sei „inszeniert“ gewesen.

Der ehemalige Generalstaatsanwalt von Nevada, Adam Laxalt, ein treuer Trump-Unterstützer und der Co-Vorsitzende der Trump-Kampagne in Nevada, wird ebenfalls zum Thema „Schutz von Wahlen“ sprechen. Laxalt habe an der Spitze der Bemühungen gestanden, die Wahl in Nevada zu stürzen, heißt es bei ABC News. (Theresa Ricke) *fr.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Evan Vucci

Football news:

Neymar: Verdankt Mbappé die Anpassung in Frankreich und die Freude, hier zu sein
Joau Felix ist wieder verletzt. Er wird 10 Tage fehlen
Mit Hoffenheim und Bayer hat sich die Bundesliga von den Spielen am Montag verabschiedet. Ihre Absage wurde von den Fans gefordert
Mino Raiola: Borussia Dortmund will Holland im Sommer nicht verkaufen. Ich respektiere diese Position, aber das bedeutet nicht, dass ich mit ihr einverstanden bin
Alexander Golovin: Ich habe Freude daran, solche Übertragungen zu geben. Das ist meine Arbeit
West Brom erzielte 8 Tore in den letzten 2 Spielen. In den letzten 10 Spielen erzielte nur 6
VAHR zählte das Tor von West Brom wegen Abseits nicht. Obwohl der Torschütze wahrscheinlich in der richtigen Position war