Germany
This article was added by the user . TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Expertentipp: So holen Sie das Beste aus Ihrer Steuererklärung heraus

Mit möglichst wenig Aufwand viele Steuern sparen und Abzüge geltend machen. Finanzprofis geben hilfreiche Tipps für eine erfolgreiche Steuererklärung. Und enthüllen viele Mythen.

Nicht jeder muss eine Steuererklärung abgeben. Die zweite gute Nachricht ist, dass es länger dauern kann, bis die verantwortliche Person die Steuerbehörden trifft. Alsoist bis zum 31. Oktober 2022

Trotzdem muss das Problem schnell und einfach gelöst werden. Die Steuererklärung bereitet vielen jedes Jahr Kopfschmerzen. „Niemand muss Angst haben, Steuererklärungen abzugeben“, sagt Finanzexperte Simon Neumann, Autor von „100 Steuertipps und Tipps“. Im Interview mit einer Nachrichtenagentur spot hat er seine liebsten Steuertipps zusammengefasst und einige Mythen enträtselt.

Sachleistungen

„Ab 2022 erhalten Beschäftigte bis zu 50 € pro Monat als Sachleistungen zusätzlich zum Gehalt, die ihnen zustehen. Ist komplett steuerfrei.Daher ist der Betrag steuerlich absetzbar, wird aber nicht in bar oder Gehalt als eigentliche Geldleistung ausgezahlt.Stattdessen Gutscheine, Tankkarten, Fitnessstudio-Mitgliedschaften, Handyverträge.Für Handys z.B. Prepaid-Kreditkarten sind möglich. Daher ist es ausdrücklich nicht erlaubt, den Sachbezug dafür zu verwenden, indem man einfach die gesamte Lohnsteuerermäßigung von 50 € in Anspruch nimmt. Dies ist zulässig. Nein. Darüber hinaus beträgt die Höhe: Steuerfreigrenze. Das heißt dass der Wert der Sachleistung nicht 1 Cent höher als 50 € innerhalb eines Monats ist, sonst ist sie steuerpflichtig. Die gesamten Leistungen gehen verloren.“

Haushaltsausgaben

" Nicht nur alle Mieter, sondern viele Eigenheimbesitzer Dazu gehören Aufgaben wie Wohnung und Fenster. Reinigung, Gartenpflege, Hausmeisterdienste, Winterdienst, ambulante Pflegedienste. Eigentlich von Bewohnern erledigt. Sie können, aber die Firma oder der Dienstleister kümmert sich darum. Es gibt Rechnungen und diese sind wichtig. Als Mieter sehen Sie die Betriebs- und Nebenkostenabrechnung, da die Kosten nicht bar bezahlt wurden. Üblicherweise sind die Kosten für solche Dienstleistungen / Arbeiten findet sich dort. Am Ende wurden 20 % des angefallenen Lohns aus diesem Bereich bis zu einem Rückzahlungsbetrag von bis zu 4.000 Euro zurückgezahlt.“

Homeoffice-Flatrate

„Heimarbeitsplätze haben in der Regel höhere Strom-, Gas-, Wasser- und Heizkosten. Diese (Mehr-)Kosten werden vor diesem Hintergrund neu eingeführt und gelten ab dem Steuerjahr von 2020. Das gilt zunächst auch für 2022, danach wird noch auf politischer Ebene diskutiert: Zur Vereinfachung kann man im Homeoffice bis zu 120 Tage im Jahr 5 Euro pro Tag abziehen, um sich schwer und praktisch nicht aufzulösen Dinge in einen mühsamen Prozess Für Werbung dürfen insgesamt 600 Euro anfallen. Wichtig: An Tagen, an denen Sie eine Homeoffice-Flatrate eingestellt haben, nutzen Sie nicht die Strecken- oder Kilometerpauschale für den Arbeitsweg.

Mobilfunk-, Festnetz- oder Internetverträge kündigen

„Auch Ihr Chef, Teamleiter oder sogar Ihr Kunde ist eigentlich Ihr persönlicher Mobil- oder Festnetzanschluss.“ Darf ich Sie kontaktieren Wenn Sie im Homeoffice einen lokalen Internetanschluss nutzen, haben Sie einen beruflichen Anschluss und können dadurch einen Teil der entstandenen Kosten abziehen. Es gibt zwei Möglichkeiten, den Prozentsatz der beruflichen Nutzung zu ermitteln:

Tragen Sie Ihre private und berufliche Telefon-, Nachrichten- oder Nutzungszeit ein und berechnen Sie daraus relativ genau Ihren Anteil. Sie können auch eine längere Laufzeit haben, zB ein sogenanntes Nutzungstagebuch über 3 Monate. Dieser Prozentwert gilt für das Jahr - runde Deckung und bezahlte Kosten.

Bis zu 240 Euro pro Jahr. Wir haben 20 % der anfallenden Kosten pauschal angesetzt. Eine gesonderte Erfassung erfolgt nicht. Die Werte sollten für das Finanzamt plausibel sein und höhere Prozentsätze sind für einige Berufsgruppen völlig normal.“

Mitarbeiter-Sparzulagen für Aktien- und ETF-Sparpläne nutzen

„Einkommen liegt unter bestimmten Grenzen und erfüllt die Anforderungen mit Legitime Verträge Bei Bausparverträgen oder ETFs, Fonds oder Aktiensparplänen bezuschusst der Staat die gezahlten Beiträge bis zur Höchstgrenze wie folgt:

Und es wird vom Staat garantiert, wenn Sie das Maximum ausschöpfen wollen In Höhe der Förderung können Sie parallel zu Ihrem Bausparvertrag oder Wertpapiersparplan sparen und beide Förderungen erhalten, aber im Allgemeinen sind solche Verträge legitim.Sollten immer mindestens 7 Jahre laufen, davon sollten 6 Jahre so erhalten bleiben dass kein Geld verloren geht. Zu guter Letzt möchte ich auf die beiden Steuermythen aufmerksam machen. "

Einmal die Steuer bezahlt, soll man immer die Steuer zahlen

Machen Sie sich keine Sorgen um Ihre Steuererklärung, aus Angst, jedes Jahr vom Finanzamt gezwungen zu werden Wahrscheinlich. Bei den endgültigen Steuererklärungen gibt es zwei Gruppen, eine zur Abgabe verpflichtete und eine freiwillig abzugebende. Wenn Sie jedoch als Angestellter oder Beamter, als Auszubildender oder als Doppelstudent nicht zu dieser Gruppe gehören, können Sie jedes Jahr neue persönliche Entscheidungen treffen. Zur Zahlung verpflichtet sind unter anderem: Gewerbetreibende (steuerfreie Einkünfte wie Mieteinnahmen), Selbstständige oder Freiberufler (eingetragene Einkommensteuerbefreiung), Verheiratete und Rentner mit einem Steuersatz von 3/5 oder 4/4 : (vom Grundfreibetrag) „

Nachzahlungsrisiko durch Steuererklärung bei freiwilliger Abgabe

“ Keine Angst der Steuernachzahlung freiwillig Zahlung, wenn Sie ein Schreiben einreichen. In solchen Fällen haben Sie, wenn das Finanzamt einen Steuerbescheid ausstellt und Nachzahlung verlangt, das Recht, Ihre Steuererklärung später zurückzuziehen. Ein einfacher Widerspruch genügt.“

Keine Angst vor der Steuererklärung

“ Und der wichtigste Tipp kommt zum Schluss. Ich habe Angst vor der Steuererklärung, also mindestens jedes Jahr. Das heißt, Sie sollten sich immer trauen, Ihren persönlichen Steuererstattungsanspruch unverbindlich zu berechnen.Ob Sie kostenloser Elster-Online sind oder Hilfe bei einem der vielen Steuersparprogramme benötigen, berechnen ist in der Regel an sich kostenlos und Sie zahlen nur für den Versand eine Steuererklärung, zumindest damit Sie schnell und effektiv wissen, ob es sich lohnt, und wenn nicht. Zumindest bin ich ziemlich sicher, dass ich nicht viel Steuern zahle. Diese und viele andere Tipps gebe ich Ihnen in meinem neuen Buch, 100 Steuertipps und Tipps. "

Sie können über die Steuerabzüge lesen, die derzeit für Mitarbeitergelten, wo