Germany
This article was added by the user . TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Wachstum Bardorf Frühlingsturnier: Das Glück dieses Planeten ...

Wieder einmal zeigte sich, dass die Teilnehmerzahl die Teilnehmerzahl beim Frühjahrsturnier der Reit- und Fahrvereine in Großbadorff bei weitem überstieg. Warum begeistern sich junge Mädchen so für Pferd und Reitsport?

Vorstandsmitglied und Pferdebesitzerin Carolyn Marlenbray kann aus eigener Erfahrung berichten und sehen, wie ihre kleine Nichte reagiert. "Pferde ziehen viele kleine Mädchen an. Sie sind sehr große und schöne Tiere", sagt sie. Das fängt beim Spielzeug an: Ein weißes Einhorn mit Pony und kämmbarer Mähne findet sich in vielen Kinderzimmern. Schaukelpferde sind ebenso beliebt wie Pferdegeschichten in Form von Büchern und Fernsehserien. Pferde können auch auf der Weide gestreichelt werden, Äpfel und Karotten essen und Reitferien buchen.

Gemeinschaft mit anderen

Wie Mahlenbrei berichtet, steht beim tatsächlichen Kontakt mit einem Pferd in manchen Altersstufen zunächst nur das Reiten im Vordergrund, oft nicht. „Betreuung und Umgebung sind auch für junge Mädchen wichtig, besonders wenn man das in der Gemeinschaft mit anderen Kindern machen kann.“ Sie und ihre Schwester waren mit 8 und 11 Jahren im Verein.

"Außerdem verbringen wir jede freie Minute mit (Schul-)Pferden, versorgen sie, sprechen mit Reiterfreunden im Laden, bleiben manchmal am Wochenende und in den Ferien dort und grillen. Ich hatte einen älteren Reiter und viel mit ihnen unternommen.“ Die Mädchen mögen die Mischung aus Freunden sein, Sport treiben und sich um schöne Tiere kümmern, sagt sie.

Verantwortung übernehmen

Was sagen die drei jungen Frauen, die am ersten Tag des Frühlingsturniers gefunden wurden? Der Samstag war den Dressurreitern vorbehalten, der Sonntag stand ganz im Zeichen des Springreitens. Das Frühjahrsturnier ist ein Vorläufer des großen Sommerturniers, das dieses Jahr vom 26. bis 28. August ausgetragen wird. Zoe Khan, die zwei Pferde in Growth Bardorf hat, bereitet sich auf das Springen A** am nächsten Tag vor. Ihre Freundinnen Serena Keithner und Elena Ankenbrand stimmen ihr zu, wenn sie darüber spricht, wie schön es ist, gemeinsam im Stall zu sein und wie gut es ist, Verantwortung für die Tiere zu übernehmen. 

„Wir brauchen familiäre Unterstützung nicht nur finanziell, sondern auch logistisch“, sagen drei Pferdefreunde. Zum Beispiel hat Zoe Khan neben Kathu's Starlet ein zweites Pferd, um am Turnier teilzunehmen. Und im Bereich der Amateure reicht man nicht aus. „Ich bin froh, wenn ich an Ort und Stelle bin“, berichtet sie.

Sicht des Psychologen

Was sagen Psychologen dazu? Sylvia Hemmering, Diplom-Psychologin und Reitlehrerin im brandenburgischen Paretz, glaubt, dass Mädchen starke Freunde mögen, denen man vertrauen, die man tragen und ohne Worte kommunizieren kann. Gleichzeitig sind sie für die Pflege zuständig. Dies hilft dem Mädchen, selbstbewusst, selbstständig und mitfühlend zu werden. Nur so lässt sich erklären, warum sie gerne Pferdemist putzen, sich die Hufe reiben und ihre Boxen putzen. Außerdem werden eine gute Körperhaltung und der Gleichgewichtssinn gefördert. Natürlich gibt es auch männliche Anfänger, die sich mehr für Springreiten und Westernreiten interessieren. Statistiken zeigen jedoch, dass etwa 90 Prozent der Reitvereinsmitglieder Frauen unter 18 Jahren sind.

Alle Ergebnissewww.rfv-grossbardorf.de.

Ergebnisse des Frühjahrsturniers in Groß Bardorf