Germany

Geht der Wahnsinn weiter?: Kryptischer Insta-Post: Der Wendler kündigt Comeback an

Berlin -

Wenige Wochen ist sein Schwurbel-Eklat samt Rückzug aus dem deutschen TV erst her – nun versucht Schlagersänger Michael Wendler offenbar ein Comeback. Zumindest, wenn man einer kryptischen Ankündigung auf seinem Instagram-Kanal trauen kann.

Mit einer Ankündigung bei Instagram hat sich Schlagerstar Michael Wendler zurückgemeldet. „Back on November 3rd“ („Zurück am 3. November“) schrieb der 48-Jährige in einer Instagram-Story.

Was er für diesen Tag plant, blieb offen. In jedem Fall wird an diesem Tag ein neuer US-Präsident gewählt.

Manager: „Michael Wendler ist ja immer für eine Überraschung gut“

Was steckt hinter der merkwürdigen Wendler-Nummer? Die „Bild“ zitierte Wendlers langjährigen Manager Markus Krampe mit den Worten: „Michael Wendler ist ja immer für eine Überraschung gut. Für den 3. November ist etwas geplant. Wie das genau aussehen wird, sehen wir dann.“

Da Instagram-Storys nur zeitlich begrenzt zu sehen sind, war Wendlers Beitrag am Freitag nicht mehr online. Die MOPO konnte rechtzeitig einen Screenshot anfertigen:

Neuer Inhalt
Foto:

Der Wendler versuchte schon einmal ein Comeback

Interessant in diesem Zusammenhang: Wendler war vor einigen Jahren Teilnehmer der RTL-Show „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“, auch bekannt als „Dschungelcamp“. Bereits nach wenigen Stunden verließ er die Sendung überstürzt und ohne ersichtlichen Grund – um kurz darauf mit einem von vielen Zuschauern als peinlich empfundenen Aufruf darum zu bitten, wieder ins Camp einziehen zu dürfen.

RTL blieb jedoch hart: Der Rest der Staffel fand ohne ihn statt.

Der Wendler schoss sich mit irren Corona-Äußerungen ins Abseits

Der Schlagersänger („Egal“) hatte sich Anfang Oktober mit wirren Äußerungen über Corona ins Abseits katapultiert. Er kündigte über Instagram seinen Rückzug aus der Jury der RTL-Show „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) an und nölte auf Instagram herum, die deutsche Regierung habe hinsichtlich der erlassenen Regeln zum Schutz der Bevölkerung vor Corona gegen das Gesetz verstoßen. 

Weiter beschuldigte er die Fernsehsender, darunter RTL, „gleichgeschaltet“ zu sein. Sein bisheriger Haussender RTL distanzierte sich mit scharfen Worten und sagte etwa die geplante Live-Übertragung von Wendlers kirchlicher Hochzeit im Jahr 2021 ab. Auch Mit-Juror Dieter Bohlen ging auf Abstand zu dem Corona-Schwurbler.

Auslöser seiner Radikal-Änderung soll ein stundenlanges nächtliches Telefonat mit Corona-Verschwörer Attila Hildmann gewesen sein. (mik/dpa)

Football news:

Atalanta erzielte 2 Tore für Liverpool in 4 Minuten. Die roten verpassten es erstmals in dieser Champions League, Atalanta-Mittelfeldspieler Josip Ilicic zu bezwingen
Mike Tyson: Maradona war mein held und Freund. Wir wurden verglichen. Ich werde ihn vermissen
Lewandowski erzielte sein 71.Champions-League-Tor und teilt sich mit Raul den Dritten Platz. Vor-Ronaldo und Messi
Vidal wurde wegen Streitigkeiten mit dem Schiedsrichter im Spiel mit Real Madrid entlassen. In der 33.Minute hatte Inter-Mittelfeldspieler Arturo Vidal mit dem Schiedsrichter Anthony Taylor einen unangefochtenen Elfmeter ausgemacht und dafür die gelbe Karte bekommen. Der Chilene ließ sich nicht beruhigen und setzte dem Schiedsrichter Forderungen aus, weshalb der Engländer die Entscheidung getroffen hatte, den Mittelfeldspieler zu entfernen
Koke war der erste Spieler, der 100 Spiele für Atlético im Europapokal absolvierte
Pep über Maradona: Sah Banner: es spielt Keine Rolle, was du mit deinem Leben gemacht hast. Wichtig ist, was Manchester City-Trainer Pep Guardiola über den Tod von Argentiniens Ex-Nationalspieler Diego Maradona gesagt hat
Pep Guardiola: Manchester City hat Die Champions League erreicht und kann sich auf andere Turniere konzentrieren