Germany

Große Defizite bei Geschlechtergerechtigkeit

Die Finanzbranche übt mit ihren Entscheidungen starken Einfluss auf andere Wirtschaftsbereiche aus. Für die Kreditwirtschaft ist Nachhaltigkeit daher kein untergeordnetes Ziel mehr, sondern bereits Teil des Kerngeschäfts. Insbesondere in der aktuellen Krise wird Nachhaltigkeit für die Institute zu einem wesentlichen Erfolgsfaktor. Doch wie ist es um die Beachtung der Menschen- und Umweltrechte bei Banken tatsächlich bestellt? Der Fair Finance Guide (FFG), ein von der Berliner NGO Facing Finance koordiniertes Vergleichsportal für Bankkunden in Deutschland, hat erneut die veröffentlichten Selbstverpflichtungen von 16 Geldinstituten in Bezug auf ihre Übereinstimmung mit internationalen Nachhaltigkeitsstandards geprüft.

Die besten Bewertungen erhielten zum wiederholten Mal die Nachhaltigkeitsbanken GLS Bank (95 Prozent), EthikBank (94 Prozent) und Triodos (88 Prozent), aber auch die Kirchenbanken KD-Bank (81 Prozent) und die Pax-Bank (80 Prozent) aus Köln erreichten den grünen Bereich (80 Prozent), teilte Facing Finance am Freitag in Berlin mit. Die Stadtsparkasse Düsseldorf (17 Prozent) habe sich verbessert, bleibe aber Schlusslicht. Am stärksten verbessert zeigen sich den Angaben zufolge die Sparkasse KölnBonn (+43 Prozent) und die Düsseldorfer apoBank (+37 Prozent). 

Selbstverpflichtungen im Bereich Klimaschutz verbessert

Besonders verbessert hätten sich die Selbstverpflichtungen der Banken im Bereich „Klimaschutz“ (+12 Prozent), mit Auswirkungen auf die Sektoren Öl, Gas und Energieerzeugung. Größter Nachholbedarf bestehe bei der Geschlechtergerechtigkeit (Gender Equality). Hier erreichten die Banken im Schnitt nur 39 Prozent auf Grund ihrer Regelungen für den internen Bankbetrieb, für den Bereich Finanzierungen und Investitionen hätten die meisten Institute keine oder nur ungenügende Gender-Richtlinien installiert.

Im Praxis-Check zeigten sich konventionelle Banken wie die Deutsche Bank, die Commerzbank oder die DZ Bank nach wie vor teils hoch belastet, hieß es weiter. So konnten in Stichproben für die Deutsche Bank (53), die Commerzbank (25) und die genossenschaftliche DZ (19) den Angaben zufolge Finanzbeziehungen unter anderem zu kontroversen Bergbau- und Rüstungsunternehmen festgestellt werden. Ohne Befund (0) seien hier die DKB, die EthikBank, die GLS Bank, die KD-Bank, die Sparkasse KölnBonn, Triodos und die Pax-Bank geblieben. (ud) 

Football news:

Stürmer Metz Gyan ist im September bester Spieler der 1.Liga. Er ist der Anführer des Torschützenkönigs, Ibrahim nyan, der im September vom französischen Fußball-Verband (UNFP) zum besten Spieler der Liga 1 gewählt wurde
Miranchuk ist fähig, in fast jedem Klub der Welt zu spielen. Ex-Mittelfeldspieler Loko Drozdov über den Neuling Atalanta
Bale über den Startschuss für Tottenham: Ich bin noch nicht ganz fertig. Der Waliser Stand nach seiner Rückkehr zu Real Madrid erstmals in der Startelf
Ex-Barça-Trainer Sethien kann Palmeiras leiten
Fonseca über das 2:1 bei den Young Boys: Gab einigen eine Pause. Es ist Wichtig, an alle seine Spieler zu glauben (im Vergleich zum Spiel gegen Benevento (5:2)in der Startelf der Römer gab es 9 änderungen-ca. Sovsport). Die Partie gestaltete sich nicht einfach. Vergessen wir nicht, dass selbst Juventus hier vor ein paar Jahren unterlag und die Young Boys 15 Spiele in Folge zu Hause gewannen. Es war wichtig zu gewinnen und wir haben gut gespielt
Höhepunkt des Monats: Stürmer Rangers erzielt aus 50 Metern (das weiteste Tor in der Geschichte der Europa League). Gerrard sagt, er habe nichts schöneres gesehen als den Reinen Wahnsinn
Mourinho über das 3:0 gegen den LASK: ein Schwieriger Gegner, aber Tottenham spielte so, dass der Sieg leicht schien