Germany

Hessen: In welchen Städten und Kreisen stehen Corona-Lockerungen an?

Die Corona-Inzidenz in Hessen geht weiter nach unten. In einigen Städten und Landkreisen könnten die Regeln gelockert werden.

+++ 18.50 Uhr: Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) hat sich jüngst zu möglichen Corona-Lockerungen in Hessen geäußert. Demnach erfolgen diese nach einem Zwei-Stufen-Plan. Nach aktueller Inzidenz-Lage könnten die folgenden Kreise von diesem Plan profitieren: der Hochtaunuskreis, der Vogelsbergkreis sowie der Wetteraukreis. In allen drei Kreisen gilt die Notbremse nicht mehr.

Ebenfalls Lockerungen könnten in den kommenden Tagen in Darmstadt, im Kreis Darmstadt-Dieburg, im Kreis Marburg-Biedenkopf sowie im Hochtaunuskreis gelten.

In einigen Städten und Landkreisen in Hessen gibt es bereits Corona-Lockerungen. (Symbolfoto)

Corona in Hessen: Notbremse in drei Kreisen aufgehoben

Die Corona-Inzidenz in Hessen ist weiter im Abwärtstrend. Während viele noch von Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen betroffen sind, genießen vor allem Geimpfte und Genese weitere Freiheiten. Für eine Lockerung der Bundes-Notbremse muss die Inzidenz in einem Kreis oder einer kreisfreien Stadt für fünf aufeinanderfolgende Werktage unter 100 liegen. Lockerungen gelten dann ab dem übernächsten Tag. Für drei Landkreise wird es am Mittwoch (12.05.2021) bereits zu Lockerungen kommen.

In diesen Kreisen gilt mit Ausnahme vom Wetteraukreis die Notbremse ab Mittwoch (12.05.21) nicht mehr:

Neben dem Hochtaunuskreis, dem Vogelsbergkreis und dem Wetteraukreis liegen am Dienstag (11.05.21) vier Landkreise und die Stadt Darmstadt mit ihrer Inzidenz unter 100. Bei stetiger 5-Tage-Inzidenz unter 100 könnte es auch bei ihnen bald zu Lockerungen kommen. Im Vergleich zum Vortag hat nun auch der Kreis Marburg-Biedenkopf die Grenze unterschritten (96,3). Die hessenweite Corona-Inzidenz ist leicht von 120,9 auf 119,6 gesunken.

Frankfurt Hauptbahnhof eine Stunde vor Beginn der Ausgangsbeschränkung. Seit dem 24. April 2021 gilt bundeseinheitliche Corona-Notbremse. Für einige Kreise könnte es nun zu Lockerungen kommen.

In diesen Kreisen könnte die Notbremse bald gelöst werden:

aktuelle Inzidenzaufeinanderfolgende Werktage unter 100
Kreis Bergstraße95,42
Kreis Darmstadt-Dieburg84,62
Kreis Marburg-Biedenkopf96,31
Rheingau-Taunus-Kreis94,02
Stadt Darmstadt88,82

Corona-Lockerungen: Welche Einschränkungen kommen mit der Bundes-Notbremse?

Liegt die 7-Tage-Inzidenz über 100 und bleibt an drei aufeinanderfolgenden Tagen über der 100-Marke, greifen die Bundesregelungen zur Notbremse.

Private KontakteEin Haushalt trifft maximal eine weitere Person (ausgenommen Kinder unter 14 Jahren)
AusgangsbeschränkungVon 22 bis 5 Uhr, Sport alleine bis 24 Uhr erlaubt
Einzelhandel (erweiterter tägliche Bedarf) Begrenzte Kundenzahl je nach Größe des Geschäfts, mit Maske
Übriger EinzelhandelNur bis Inzidenz 150 Terminshopping möglich
GastronomieNur Abholung und Lieferdienste
Schulen2x pro Woche testen bei Wechselunterricht, Bei Inzidenz über 165 Unterricht zu Hause
Quelle: Hessisches Sozialministerium

Die meisten Landkreise und Städte in Hessen sind weiterhin von der Corona-Notbremse betroffen. Jedoch gibt es bei ihnen auch Abstufungen. Bei einer Inzidenz von 165 an drei aufeinanderfolgenden Tagen werden die Schulen am übernächsten Tag geschlossen. Ausnahme sind Förderschulen und Abschlussklassen.

Seit dem 24. April 2021 gilt bundeseinheitliche Corona-Notbremse. Für einige Kreise könnte es nun zu Lockerungen kommen. (Archivfoto)

Für die Kitas gilt ebenfalls die 165er Grenze. Wird diese drei Tage in Folge überschritten, muss die Kita schließen. Notbetreuung bleibt jedoch weiterhin erlaubt. Betroffen sind davon heute (11.05.21) die Städte Frankfurt, Offenbach, Kassel sowie die Landkreise Fulda, Gießen, Hersfeld-Rotenburg, Lahn-Dill-Kreis, Limburg-Weilburg und der Odenwaldkreis. (David Suárez Caspar) *fnp.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Peter Hartenfelser/imago

Football news:

Opa ist nicht tot! Ich bin fast 35, aber eine Leidenschaft wie die eines 20-Jährigen. Giroud über einen Platz in der französischen Nationalmannschaft
Ein Covid-Test brachte die drei in Quarantäne: Der Schotte Gilmore, der auch Chilwell mit dem Berg bei England isoliert hatte, plauderte nach dem Spiel vergeblich mit seinem Mitspieler
Von den 16 Playoff-Teams kennen wir 11. Was brauchen die anderen?
Bayern-Präsident zum Regenbogen-Verbot: Offenheit und Toleranz sind die Grundwerte, denen unser Verein verpflichtet ist
Dembélé wird wegen einer Verletzung operiert. Er wird etwa 4 Monate fehlen
Die Ukraine scheiterte mit Österreich: An Standards und unter Druck, die Führung zeigte sich nicht
Einige Bundesliga - Clubs werden während des Länderspiels Deutschland-Ungarn die Beleuchtung in ihren Stadien aktivieren