Germany

ICE-Strecke für Tage lahmgelegt: Drastische Auswirkungen auf den Fernverkehr

Wegen einer Großstörung kommt es auf der Strecke zwischen Frankfurt und Fulda zu Verspätungen im Fernverkehr.

Bei der Deutschen Bahn gibt es aktuell Probleme. Die Strecke zwischen Frankfurt und Fulda ist teilweise gesperrt. Das hat für Tage drastische Auswirkungen auf den Fernverkehr.

Wegen einer Oberleitungsstörung Strecke zwischen Frankfurt und Fulda. Laut der Deutschen Bahn (DB) wird die Störung noch bis voraussichtlich Mittwoch bestehen bleiben. Neben einigen IC- und ICE-Linien sind heute im Regionalverkehr auch die RE50 und RB51 betroffen. Laut RMV kann es zu Verspätungen, kurzfristigen Gleisänderungen und Teilausfällen kommen. Die Strecke bei Schlüchtern ist derzeit nur eingleisig befahrbar.

Frankfurt: ICE-Strecke für Tage lahmgelegt - Drastische Auswirkungen auf den Fernverkehr 

Die Oberleitungsstörung, die Züge der Deutschen Bahn zwischen Frankfurt und Fulda ausbremst, wird noch bis Mittwoch bestehen bleiben. Das kündigte die Deutsche Bahn an. Betroffen von der Störung sind auch alle IC- und ICE-Linien.

Frankfurt/Fulda - Bahnreisende müssen heute besonders geduldig sein. Denn wegen einer Oberleitungsstörung sind am Montagmorgen Züge zwischen Frankfurt und Fulda verspätet gewesen oder ganz ausgefallen. Betroffen seien alle IC- und ICE-Linien auf der Strecke, teilte die Deutsche Bahn (DB) mit.

„Die Züge des Fernverkehrs werden umgeleitet“, sagte ein DB-Sprecher. Reisende müssten sich nach Angaben der Bahn vom Mittag auf Verzögerungen von 20 bis 30 Minuten einstellen. Darüber hinaus gebe es auch Teilausfälle zwischen Fulda und Frankfurt Flughafen.

Frankfurt: Großstörung im Fernverkehr - Verspätungen im Fern- und Regionalverkehr

Reisende wurden gebeten, auf Züge des Regionalverkehrs sowie gegebenenfalls den Busersatzverkehr auszuweichen. „Am besten prüft man seine Möglichkeiten für die jeweilige Verbindung online.“ Wann die Oberleitungsstörung behoben sein wird, sei zurzeit noch nicht absehbar, teilte ein Bahnsprecher mit. Nach Informationen von „hessenschau.de“ ist ein Teil der Oberleitung komplett abgerissen und wird derzeit repariert.

Ausfälle gab es auch im Regionalverkehr zwischen Schlüchtern und Steinau an der Straße (beide Main-Kinzig-Kreis). Seit Montagmittag war nach Angaben eines Bahnsprechers eines von zwei Gleisen auf der Strecke wieder befahrbar, so dass die Züge des Nahverkehrs dort nun wieder eingeschränkt fahren könnten. Zu Verzögerungen komme es dennoch, hieß es. (svw/mit dpa) Auch im S-Bahn-Verkehr in Frankfurt kommt es immer wieder zu Störungen. Alle Informationen erhalten Sie in unserem News-Ticker.

Football news:

Hans-Dieter Flick: ich Hoffe, Alaba unterschreibt bei den Bayern. Bayern-Trainer Hans-Dieter Flick hat sich über die vertragslage von Verteidiger David Alaba geäußert
Diego Maradona: Messi hat Barça alles gegeben, an die Spitze geführt. Der Ehemalige Argentinische Fußball-Nationalspieler Diego Maradona teilte mit, dass Lionel Messi den FC Barcelona verlassen wollte
Federico Chiesa: ich Hoffe, bei Juve seine Spuren zu hinterlassen. Wir werden gute Ergebnisse erzielen
Benfica-Trainer: ich will nicht, dass wir wie das aktuelle Barcelona Aussehen, es hat nichts
Guardiola über Rückkehr zu Barça: ich bin glücklich in Manchester City. Ich hoffe, dass ich hier bleibe
Fabinho wird wegen einer Verletzung nicht gegen West Ham spielen
Ronald kouman: Maradona war der beste seiner Zeit. Jetzt Sprach der beste Messi-Trainer des FC Barcelona, Ronald kouman, über den legendären argentinischen Fußballer Diego Maradona, der heute 60 Jahre alt wird