Germany

„Ich will bei Fortuna durchstarten“: Mittelfeld-Talent spielt sich in Röslers Fokus

Düsseldorf -

Die Bullenhitze, die derzeit in Deutschland herrscht, macht selbst einem 19-Jährigen schwer zu schaffen. Shinta Appelkamp schnauft bei 35 Grad und sengender Sonne nach den vielen Läufen bei Fortuna in der Vorbereitung auf die Zweitliga-Saison mächtig durch.

Doch das große Talent lässt sich nicht unterkriegen, sondern will die große Chance in dieser Saison nutzen.

Shinta Appelkamp zieht harte Vorbereitung bei Fortuna Düsseldorf durch

Es ist wirklich sehr anstrengend, denn wir marschieren wirklich viel im Training und arbeiten hart. Ich trinke bei dem Wetter bestimmt fünf Liter. Die Läufe sind nicht so toll, aber der Rest macht einfach riesigen Spaß“, erzählt der Deutsch-Japaner nach den ersten beiden Wochen als fester Bestandteil bei den Profis. 

„Normalerweise gehe ich gerne spazieren, aber derzeit sitze ich in der Freizeit lieber auf der Couch mit einem Ventilator und spiele auf der Playstation.“

In der vergangenen Saison hat Appelkamp bereits Blut geleckt, trainierte seit der Coronapause regelmäßig mit der Bundesligamannschaft mit und saß sogar dreimal als möglicher Einwechselspieler auf der Ersatzbank. Ein Einsatz bei den Großen blieb dem riesigen Talent aber bisher verwehrt.

Abiturient Shinta Appelkamp will Uwe Rösler bei Fortuna Düsseldorf überzeugen

Nachdem er nun im Sommer sein Abitur mit einem Notendurchschnitt von 2,6 mit den Leistungskursen Englisch und Erdkunde sowie den Grundkursen Mathe und Sport gebaut hat, will er nun auch bei Fortuna durchstarten.

„Ich konzentriere mich ab jetzt voll auf den Fußball. Mein persönliches Ziel ist es, so viele Spiele wie möglich zu machen. Ich will voll durchstarten, mich durchsetzen und nicht in der Regionalliga spielen“, sagt der offensive Mittelfeldspieler angriffslustig. „Dafür werde ich zu einhundert Prozent Gas geben.“

Fortuna Düsseldorfs Fans können aufatmen – Top-Torjäger leistet Treueschwur

Den Einsatz hat Uwe Rösler (51) schon zur Kenntnis genommen und zeigt sich zufrieden. „Shinta ist ein sehr interessanter Spieler, der sich die Hilfen anhört und annimmt“, lobt der Trainer. „Er wird in der Vorbereitung die Möglichkeit bekommen, sich weiter zu zeigen.“

Shinta Appelkamp hat reichlich Konkurrenz bei Fortuna Düsseldorf

Zumal das Gedränge im Mittelfeld der Rot-Weißen groß ist. Adam Bodzek (35), Marcel Sobottka (27), Alfredo Morales (30) sowie Neuzugang Jakub Piotrowski (22) sind seine Konkurrenten. Appelkamp: „Natürlich ist der Kampf um die Plätze groß, aber Druck mache ich mir keinen. Mich bringt jedes Training weiter und ich kann viel lernen. Das will ich nutzen. Schließlich bin ich ein spielintelligenter Typ und kann auch präzise Pässe spielen.“

Kenan Karaman und Kevin Stöger beim Torjubel für Fortuna Düsseldorf gegen den 1. FC Köln.

Kenan Karaman (l.) hofft trotz ausgelaufener Ausstiegsklausel weiterhin auf einen Wechsel nach Sevilla.

Foto:

Ob er das demnächst auch auf Kenan Karaman (26) und Nana Ampomah (24) tun wird, ist noch nicht geklärt. Der türkische Nationalspieler, dessen Ausstiegsklausel verfallen ist, soll weiter mit einem Wechsel nach Sevilla liebäugeln, Ampomah hat trotz einer enttäuschenden Saison in Düsseldorf Interesse bei Royal Antwerpen und dem FC Brügge geweckt.

Bernard Tekpeteys Wut-Abgang bei Fortuna Düsseldorf: Das sind die wahren Hintergründe

Kommen gute Angebote ins Haus geflattert, dürfte das Duo wohl gehen.

Football news:

Der Libanesische Fußballer starb nach einer Schussverletzung am Kopf. Er fand neben einer Beerdigung statt, bei der in die Luft geschossen wurde
Arteta über das Interesse von Barça und Inter an Aubameyang: Arsenal ist ein so großer Klub wie Sie
Agüero kann wegen einer Verletzung weitere 1-2 Monate fehlen
Liverpool kauft Jota für 41 Millionen Pfund. Wolverhampton wird für Hoover bis zu 13,5 Millionen zahlen
8 ist Bayerns Lieblingszahl. Jetzt schlug Sie Schalke: Gnabry machte einen hattrick, Sané erzielte das 1 + 2, Lewandowski kam mit einem Assist, auch Barcelona litt so
Liverpool vereinbart mit Zhota 5-Jahres-Vertrag. Die Transfersumme könnte 43 Millionen Euro betragen, Wolverhampton-Mittelfeldspieler diogu Jota steht kurz vor einem Wechsel zum FC Liverpool. Der Merseyside Club habe sich mit Georges Mendez, dem Agenten des 23-jährigen Portugiesen, auf die Vertragsbedingungen geeinigt, berichtete der Journalist Fabrizio Romano
Ich habe alles aufgegeben und bin zum anderen Ende der Welt für meine Lieblingsmannschaft gegangen. Die rührende Geschichte eines Norwegischen Fans, der in Santos verliebt ist