Germany

Im BMW der Mutter: 16-Jähriger flüchtet in Unkel vor Polizei – Spritztour endet blutig

Unkel -

Donnerstagmorgen winkte die Polizei auf der Anton-Limbach-Straße einen BMW an die Seite – allgemeine Verkehrskontrolle. Doch statt abzubremsen, gab der Fahrer Vollgas – und raste davon. 

Kein Wunder, denn der junge Mann hinterm Steuer ist gerade mal 16 Jahre alt. Und der BMW gehört seiner Mutter. Einen Führerschein hat er natürlich auch noch nicht. Dennoch flüchtete er auf riskante Weise, brachte sich und andere in Lebensgefahr. 

Spritztour in Unkel endet blutig: Wachmann angefahren und schwer verletzt

Prompt passierte es: Als der Teenager mit hoher Geschwindigkeit auf den Parkplatz des Vorteilcenters abbog, erfasste er einen Wachmann. Dieser stürzte zu Boden und verletzte sich schwer, aber zum Glück nicht lebensgefährlich.

Ohne sich um das Opfer zu kümmern, flüchtete der Jugendliche noch zirka 200 Meter weiter, ließ dann den BMW stehen und rannte davon. 

Spritztour in Unkel endet blutig: Polizeihund stellt Flüchtigen in Grünfläche

Die Polizei setzte einen Diensthund ein. Der nahm die Fährte des 16-Jährigen auf und stellte ihn in einer angrenzenden Grünfläche. Der Junge wurde vorläufig festgenommen, das Auto seiner Mutter sichergestellt. Den Jugendlichen erwarten zahlreiche Strafverfahren. Weiterhin werden sowohl das Jugendamt als auch die Führerscheinstelle über den Vorfall in Kenntnis gesetzt. 

Hier lesen Sie mehr: Unfall in Bad Honnef: Gefährliche Spritztour mit Omas Auto endet in Glasfassade

Während die Polizisten den Jungen später seinen Erziehungsberechtigten übergaben, musste der Wachmann im Krankenhaus Bad Honnef stationär aufgenommen werden. Er hatte einen Oberarmbruch sowie zahlreiche Prellungen und Schürfwunden erlitten. (iri)

Football news:

Hazard verpasst das Spiel gegen Athletic Bilbao
Juventus Interessiert sich für Jacko
Mike Richards: Arsenal muss Aubameyang retten. Er kann andere Topspieler anziehen
York über keens Kritik an De Gea und Maguire: Roy selbst war beim spielen nicht perfekt. Er muss zurückhaltender sein
Setien über Griezmann: wenn er spielt, werde ich nach Fati gefragt und Umgekehrt. Antoine ist wichtig für Barça
Setien über die Situation mit Messi: von ihm habe ich nichts gehört. Alles andere sind Spekulationen
Sané posierte aus Respekt vor Coutinho nicht im T-SHIRT mit der Nummer 10