logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo
star Bookmark: Tag Tag Tag Tag Tag
Germany

Imbiss erfindet Gericht neu - Dieser Döner ist 'ne Wurst

Gelsenkirchen – Dieser Imbiss-Chef dreht richtig am Spieß – und erfindet die Currywurst neu!

Bei Carsten Heinz Richter (41), Inhaber der Pommes-Bude „Curry Heinz“ in Gelsenkirchen, kommt die Kult-Speise des Reviers jetzt vom Drehspieß. Das Wurstbrät wird erst knusprig-braun gebraten, dann wie beim Döner mit einem Elektro-Schneidemesser in langen Streifen abgeschnitten.

Sieht aus wie Döner, ist aber keiner! Carsten Richter (41) schneidet Wurstbrät vom Drehspieß
Sieht aus wie Döner, ist aber keiner! Carsten Richter (41) schneidet Wurstbrät vom DrehspießFoto: www.andreas-buck.de

„Curry-Locken“ heißt die Erfindung – weil sich die Bratwurst-Streifen wie Locken drehen. Richter: „Seit elf Jahren verkaufe ich Currywurst. Jetzt wollte ich sie interessanter machen.“ Auslöser war ein Streetfood-Festival, an dem er teilnehmen wollte. „Weil ich aber nur Currywurst hatte, konnte ich da nicht landen. Da habe ich mir was Besonderes ausgedacht.“

Das spezielle Wurstbrät (3 bis 4 kg, 40 cm lang, 10 cm Durchmesser) stammt von einem Traditionsmetzger aus Dorsten, der für ihn auch die „normale“ Bratwurst herstellt.

Currywurst mal anders! Als Topping gibt es u.a. Krautsalat, Zwiebeln und Paprika
Currywurst mal anders! Als Topping gibt es u.a. Krautsalat, Zwiebeln und Paprika Foto: www.andreas-buck.de


Richter: „Da sind aber auch ganz verschiedene Toppings möglich, je nach Kundenwunsch.“ Preislich geht es bei 4,50 Euro los.

Kundin Monika (47) ist begeistert: „Eine Geschmacksexplosion!“
Kundin Monika (47) ist begeistert: „Eine Geschmacksexplosion!“Foto: www.andreas-buck.de

Auf dem Streetfood-Festival kam das neue Gericht schon gut an. Richter: „Jetzt teste ich es die nächsten Tage bei mir im Imbiss. Kommen sie bei den Kunden an, dann landen die Curry-Locken auf der Speisekarte.“

BILD meint: Diese Currywurst ist Lock‘n‘Roll!

All rights and copyright belongs to author:
Themes
ICO