Germany

In die Falle getappt: Bei „Interview“: Trump-Anwalt Giuliani fasst sich in die Hose

New York -

Erinnern Sie sich an das peinliche Ibiza-Video des österreichischen Rechtspopulisten Heinz-Christian Strache? Offenbar ist Trump-Anwalt Rudolph „Rudy“ Giuliani nun in eine ähnliche Falle getappt. Im neuen „Borat“-Film fasst der 76-Jährige sich auf einem Hotelbett in die Hose, während eines „Interviews“ mit einer vermeintlichen Reporterin. Besonders pikant: Die soll in dem Film eine Minderjährige spielen.

14 Jahre schon ist der erste Borat-Film her, in dem der englische Comedian Sacha Baron Cohen (49) als angeblicher Kasache Borat Sagdiyev Eigenheiten der US-amerikanischen Gesellschaft aufs Korn nahm. Jetzt folgt mit „Borat Subsequent Moviefilm“ (erscheint am 23. Oktober) der zweite Teil.

An Borats Seite: Maria Bakalova als 15-jährige Tochter

Ein Problem während des Drehs: Die Menschen kennen Cohen in seiner Borat-Verkleidung, fallen daher nicht mehr so leicht auf ihn herein. Seine Lösung: Neben ihm spielt die angeblich 15-jährige Tochter Tutar, verkörpert von der bulgarischen Schauspielerin Maria Bakalova (24). In der besagten Szene behauptet die nun, sie sei Reporterin eines konservativen Senders und wolle Giuliani interviewen.

Dass der Trump-Anwalt dermaßen leicht in die Falle tappt, hätte Cohen vermutlich nicht erwartet. Der republikanische Ex-Bürgermeister New Yorks hat hohe moralische Standards – zumindest in der Öffentlichkeit und wenn es um Joe Biden oder seinen Sohn Hunter geht. Gegen letzteren hat der Trump-Anwalt kürzlich Strafanzeige gestellt, weil der angeblich strafrechtlich relevante Bilder minderjähriger Mädchen auf dem Laptop habe.

Der 76-Jährige flirtet unverhohlen mit der Reporterin

In der Szene, die pünktlich kurz vor Filmstart in den Sozialen Medien auftauchte, flirtet der 76-Jährige beim Interview in einem New Yorker Hotel ziemlich deutlich mit der angeblichen Reporterin. Die legt's natürlich drauf an, lässt sich berühren, fragt den Trump-Freund, ob man noch einen Drink im Schlafzimmer nehmen wolle.

Und dann passiert's: Rudy Giuliani, der glaubt mit der Frau alleine zu sein, fasst sich in die Hose, scheint sich zu berühren. Gut für den eher peinlich berührten Zuschauer: In dem Moment stürmt Cohen alias Borat in den Raum, brüllt: „Sie ist 15!“, und beide verlassen die Szenerie.

Lesen Sie auch:Biden gegen Trump – so lief das letzte TV-Duell

Dass Bakalova eine 15-Jährige spielt, dürfte Giuliani nicht gewusst haben. Dass aber ausgerechnet in der entscheidenden Phase des Wahlkampfs eine solche Filmsequenz auf den Markt kommt, in der ein 76-Jähriger sich derart hochnotpeinlich verhält, dürfte dem Trump-Lager nicht wirklich gefallen... (km)

Football news:

Anton Ferdinand über den rassistischen Terry-Skandal: mir wurde eine Kugel per post geschickt. Die Beleidigungen in den sozialen Netzwerken kamen jede Stunde
Man City hat für den 17-jährigen argentinischen Nationalspieler Sarmiento 19 Millionen Euro angeboten, Manchester City verhandelt über einen Transfer von Estudiantes-Trainer Dario Sarmiento. Das startangebot der Bürger Liege bei 19 Millionen Euro inklusive Boni, berichtet Insider Fabrizio Romano. Wenn der 17-jährige Argentinier dem Wechsel zugestimmt hat, wird er im Juni 2021 an den vereinsstandort kommen, um seine Zukunft bei den Klubs der City Football Group zu besprechen. Neben Manchester City sind es noch 9 Teams in Spanien, Frankreich, den USA und anderen Ländern
Rehhagel ist ein Bandit, von dem ich keine Entschuldigung annehmen werde. Die Geschichte der schlimmsten Verletzung in der Geschichte der Bundesliga
Die Wahl des Präsidenten von Barcelona wird am 24. Januar stattfinden
Koke: um die Bayern zu schlagen, muss man ein nahezu perfektes Spiel machen. Ich hoffe, dass Ihre Serie ohne Niederlage morgen unterbrochen wird
Löw könnte Müller, Boateng und Hummels zurück in die Deutsche Nationalmannschaft Holen, wenn es viele Verletzungen gibt
Nacho über das Spiel von Real Madrid: so werden Titel nicht gewonnen. Real-Verteidiger Nacho Fernandez hat sich über die letzten Auftritte der Mannschaft geäußert