Germany

In Düsseldorf angeklagt: Student (25) hatte Sex mit 13-jährigem Mädchen aus Köln

Düsseldorf -

Unfassbar, wie naiv sich kleine Mädchen im Netz bewegen. Das nutzte Student David B. (25/Namen geändert) schamlos aus.

Er gab sich in Chats als 17-jähriger Schüler aus und ließ sich von den minderjährigen Nacktfotos schicken. Dann verabredete er sich in Hotels mit ihnen und hatte dort Sex.

Jetzt stand er wegen Kindesmissbrauch vor dem Landgericht.

Düsseldorf: Übersteigertes Sex-Verlangen als „Argument“

Vor sieben Jahren reiste der Israeli nach Deutschland ein. Sein Verteidiger Marcus Hertel gab an: „Schon in seiner Heimat hatte er Probleme mit einem übersteigerten Sex-Verlangen. Sein hoher Testosteron-Spiegel wurde dort medikamentös behandelt.“

In Deutschland war der Student im Netz auf der Suche nach einer Freundin. Über Base-Chat oder Snapchat suchte er Kontakt. Vor allem zu jungen Mädchen. Denen erklärte er zunächst, er sei ein 17-jähriger Schüler.

13-Jährige aus Köln schickte Nackt-Fotos an Studentin

Die 13-jährige Maria aus Köln fiel auf David B. herein. Laut Anklage soll sie dem Chat-Partner gleich ihr Alter verraten haben. Als der ihr völlig Fremde sie bat, Nacktfotos zu schicken tat sie es auch. Und sie verabredet sich mit ihm vor einem Hotel in Köln. Dort hatte David B. ein Zimmer gebucht. Es kam zum Sex.

Auch die 14-jährige Alina wurde über einen Chat geködert. Sie schickte ebenfalls Nacktfotos und Filme.

Prozess in Düsseldorf: Student drohte Bilder den Eltern zu zeigen

Weil der Student damit drohte, die Bilder ins Netz zu stellen oder sie ihren Freundinnen oder Eltern zu zeigen, so die Anklage, traf auch sie sich mit ihm in einem Hotelzimmer. Und ließ sich zum Sex erpressen. Dabei drehte der Student auch noch ein Filmchen davon.

„Damit war sie einverstanden“, beteuerte er.  Wie alt Maria damals war, habe er nicht geahnt.  „Sie sah älter aus und hat gesagt, sie sei achtzehn. Von ihrem Verhalten und  Aussehen her war sie alles andere als kindlich.“

Düsseldorf: Student im Hotelzimmer verhaftet

Um den Opfern eine Aussage vor Gericht zu ersparen, gab aber sein Anwalt auch zu. „Er hat offenbar die Augen davor verschlossen, dass sie ein Kind war.“

Verhaftet wurde David B. bei einem seiner Treffen mit Maria in einem Düsseldorfer Hotel. Ein anonymer Anrufer meldete der Polizei, dass sich in diesem Hotel ein Erwachsener mit einem Kind aufhalte.

Hier lesen Sie mehr: TV-Koch Frank Rosin flog aus Düsseldorfer Disco: Anzeige wegen Belästigung

Als die Beamten an der Türe des Zimmer klopften, öffnete Ihnen Maria. Nackt, nur ein Handtuch um sich geschlungen. Auch David B. lümmelte sich im Adamskostüm auf dem Bett herum.

Düsseldorfer Sex-Student: Auch in Duisburg wurde gegen ihn ermittelt

Dabei war er vorgewarnt. Denn wegen eines ähnlich gelagerten Falles ermittelte bereits die Staatsanwaltschaft Duisburg gegen ihn. Trotzdem machte er weiter. Und war sogar noch erstaunt, als die Polizei das Hotelzimmer stürmte.

Der Prozess geht weiter.