Germany

Instrument in Frauenthaler Kapelle: Orgel soll nicht mehr schweigen

Erftstadt-Frauenthal -

„Sie ist wie eine Prinzessin, die nur darauf wartet, wachgeküsst zu werden“, schwärmt Kirchenmusiker Donatus Haus. Die Schönheit, um die es geht, ist allerdings nicht aus Fleisch und Blut, sondern eine Kirchenorgel aus der Nörvenicher Werkstatt der Gebrüder Kalscheuer. Das Besondere an dem Instrument ist, dass sämtliche Teile im Original erhalten ist. Es thront auf der Empore der Frauenthaler Marienkapelle.

Und es hat dann doch einen Makel: Die Orgel gibt seit Jahren keinen Ton mehr von sich. Vor dem neugotischen Schmuckstück steht deshalb eine kleine schlichte elektronische Orgel, die bei Andachten benutzt wird. Man habe zwar bereits mehrfach überlegt, der alten Orgel neues Leben einzuhauchen, doch seien bislang alle Restaurierungspläne am fehlenden Geld gescheitert, berichtet Haus.

Zwei Kostenvoranschläge

Nun gibt es einen neuen Anlauf, angestoßen vom Blessemer Heimatforscher Albert Esser, der dem Blessemer Bürgerforum angehört. An vielen Stellen ist das Forum dabei, Geld für die Orgel aufzutreiben. Benötigt wird eine stattliche Summe. Zwei Kostenvoranschläge liegen vor. Der eine beläuft sich auf 94 000, der andere auf 164 000 Euro.

Die hohen Kosten erklärten sich maßgeblich dadurch, dass alles in kunstvoller Handarbeit ein- und ausgebaut, repariert und in Gang gesetzt werde, erläutert Kantor Haus. Große Schäden am Holz der Orgel wurden durch das falsche Raumklima im Kirchenraum verursacht. In der Kapelle sei es zu warm und viel zu trocken. Daher ziehen sich Trocknungsrisse an verschiedenen Stellen durch das Holz.

Eine Menge Arbeit wartet auf die Restauratoren auch bei der Wiederherstellung von Windbalg und Lade. Doch es gibt auch Teile des Instruments, die noch erstaunlich gut intakt sind, wie der Spieltisch und die Registerzüge. Das Wellenbrett, wo die technische Umlenkung der Tastenbewegung erfolgt, damit der angepeilte Ton von der Taste zum Ventil kommt, ist laut Donatus Haus handwerklich meisterlich angefertigt worden. Orgeln im Originalzustand erzählen auch Geschichte. So ist die erste Orgelreihe aus Zink gefertigt. Das war nicht immer so. Naheliegend ist laut Kantor Haus, dass die ursprünglichen Prospektpfeifen mit ihrer Zinn-Blei-Legierung im Ersten Weltkrieg einkassiert wurden und das Metall für die Kriegsproduktion gebraucht wurde. Der Ersatz wurde dann aus Zink geschaffen. Auch andere Pfeifen im Orgelinnern wurden ausgetauscht, möglicherweise aus dem gleichen Grund.

Handschriftliche Botschaft

Eine Überraschung ganz anderer Art fand sich für den Kantor beim Öffnen der Hinterwand. Auf der Rückseite eines Bretts hat ein Orgelstimmer die handschriftliche Botschaft „Gestimmt am 7.10.1920 Josef Luther, Bonn/Rh“ hinterlassen. Schaut man sich den Spieltisch genau an, erkennt man Vertiefungen auf einzelnen Tasten. „Diese Töne wurden ganz offensichtlich besonders oft gespielt“, folgert Donatus Haus daraus. Wenn einst in die Tasten gegriffen wurde, bedurfte es des Orgelspielers und eines Kalkanten, also eines Helfers, der durch das Bedienen des Blasebalgs die Luftversorgung der Orgel sicherstellte und stets den Windstandsmesser im Auge hatte, um rechtzeitig Luft nachzupumpen.

Wenn die Finanzierung klappen sollte, steht nach der Restaurierung dem Musikgenuss in der Kapelle mit seinem ungewöhnlichen Tonnengewölbe nichts mehr im Weg. Haus: „Die Akustik hier ist gut, und der Klang solcher Orgeln ist schön und weich.“

Das Blessemer Bürgerforum wird die Finanzierung des Orgelprojekts koordinieren. Die Stiftung Frauenthal hat in einem Gespräch mit dem Bürgerforum bereits signalisiert, sich zu beteiligen. Die Stiftung ist Eigentümerin der Kapelle und wünscht sich laut ihrem Vorsitzenden Dr. Franz-Georg Rips, dass die Orgel Ende nächsten Jahres wieder in alter Pracht ertönt.

Football news:

Tottenham will Atalanta-Verteidiger Cristian Romero 50 Millionen Euro für Romero anbieten. Die Londoner verhandeln mit dem Klub aus Bergamo und wollen das Angebot für den Fußballer ohne Boni auf 50 Millionen Euro erhöhen, berichtet Insider Fabrizio Romano
Galerie neuer Top-Klubs: Barcelona verteidigt Frauenrechte, Chelsea verbindet Op-Art, Manchester United kehrte in die 1960er Jahre zurück
Varane wird in der kommenden Woche bei Manchester United unterschreiben
José Mourinho: Ich kann mindestens 30 Lieblingsgerichte der italienischen Küche nennen. Wie Pikata und Ravioli mit Tomatensauce
Trent wurde zu einem der bestbezahlten Spieler von Liverpool auf Augenhöhe mit van Dijk, Salah, Manet und Firmino
Trent Alexander-Arnold: Liverpool zielt auf Trophäen. Wir wollen so viel wie möglich in dieser Saison gewinnen
Gabriel Martinelli: Ich halte Arsenal für eines der besten Teams der Welt. Am Ende der letzten Saison hat sich viel getan