Germany
This article was added by the user . TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Junge Menschen beleuchten die dunklen Themen des Kulturhaus Osterfeld

Dunkle Geschichte Deutschlands zur Zeit des Nationalsozialismus Vier Kinder u eine Jugendtheatergruppe ist in dieser Spielzeit beschäftigt. In der Retrospektive am Freitag, 8. Juli, ab 18:30 Uhr werden Ausschnitte aus allen vier Arbeiten im Kulturhaus Osterfeld gezeigt.

Bettina Lell und Stefanie Gutekunst (Regisseurin und Theaterpädagogin) haben das Projekt „Dunkle Geschichte – und unsere Generation?“ angekündigt.

Vier Theatergruppen setzten sich mit den Themen Widerstand, Wehrpflicht, Hitlerjugend und Opfer auseinander. Ihnen war es wichtig, das Thema aus der Perspektive junger Menschen von damals und heute zu verdeutlichen. Zu allen Werken wurden umfangreiche Recherchen durchgeführt und viele Vorgespräche geführt. Nicht alle Jugendlichen haben den Nationalsozialismus und das Thema Zweiter Weltkrieg bereits in der Schule erlebt. Es war für alle, besonders für sehr junge Menschen, ein schwieriger Stoff, dem sie sich aber mit großem Interesse und Einfühlungsvermögen widmeten.

Vier junge Erwachsene schlossen sich der "Paradixon"-Gruppe der Amateurtheatervereinigung an. Sie nehmen Flugblätter der Weißen Rose und beleuchten damit das Thema Freiheit.

Anlässlich des Ausbruchs des Ukrainekrieges beschäftigen sich vier junge Menschen im Alter von 17-23 Jahren, die den Theaterkurs der Pforzheimer Kommunikationsakademie besuchten, mit der Frage, was passiert, wenn die Wehrpflicht wieder eingeführt wird. ..

Kinder im Alter von 13 bis 16 Jahren treten in der Theatergruppe „Eigenart“ auf, die mit Mitteln des Kulturhaus Osterfeld gegründet wurde. Sie haben ein Theaterstück über die Hitlerjugend entwickelt. Dazu sei viel Recherchearbeit nötig gewesen, erklärt Bettina Lell. Neun Kinder im Alter von 11 bis 12 Jahren der Schultheater AG der Ludwig-Uhland-Schule in Birkenstock erzählen die Geschichte von drei Opfern, darunter Anne Frank.