Germany

Klopp-Elf siegt nach Rückstand: 3:1! Liverpool behält seine weiße Weste

Der FC Liverpool hält Schritt mit der Überraschungs-Mannschaft Leicester City. Die Elf von Jürgen Klopp besiegte den FC Arsenal 3:1 - dritter Sieg im dritten Premier-League-Spiel. Erst ein Rückstand brachte die „Reds“ so richtig in Schwung.

Es war das Spitzenspiel der englischen Liga: Sowohl der amtierende Champion Liverpool als auch Altmeister Arsenal hatten ihre ersten beiden Spiele gewonnen. Als Alexandre Lacazette (25.) einen Patzer von Andrew Robertson zur Führung für die Londoner ausnutzte, sah es kurz so aus, als sollten die „Gunners“ den Traumstart realisieren.

Alexandre Lacazette 0-1

Alexandre Lacazette trifft zur Führung für Arsenal

Mane und Robertson: Liverpool dreht das Spiel in sechs Minuten

Die Arsenal-Führung war aber nur der Weckruf für Liverpool: Ganze drei Minuten später fiel der Ausgleich durch Sadio Mané, der nach einem abgewehrten Schuss von Mo Salah abstaubte. Nach 34 Minuten machte Robertson seinen Fehler vorm 0:1 wieder wett, indem er ein Zuspiel von Alexander-Arnold zum 2:1 nutzte.

Sadio Mane 1-1

Liverpool schlägt Arsenal: Becker hält den Sieg fest

Nach der Pause behielt Liverpool das Heft in der Hand, musste aber auch eine Schrecksekunde durchleben: Keeper Alisson Becker (63.) rettete den Sieg aber mit einer Parade gegen Lacazette. Diego Jota (88.) machte dann kurz vor Schluss mit dem 3:1 alles klar.

Am Sonntag wartet die nächste harte Nuss auf die Klopp-Elf

Am Sonntag wartet die nächste Prüfung auf Klopps Elf: Dann tritt Liverpool in Birmingham gegen Aston Villa an, das seine ersten beiden Punktspiele gewonnen hat.

Football news:

Die Fans der APL Verbündete sich gegen TV: statt kaufen Spiele Stück für Stück Geld für wohltätige Zwecke (gesammelt mehr als 100 tausend Pfund)
Ancelotti über Dinah: Einfach lächerlich. Vielleicht haben die Gespräche über Pickford und Richarlison die Entscheidung beeinflusst
Napoli gewann 4 von 5 spielen der Serie A mit 14:2. Die einzige Niederlage-technische von Juve
Adam Traoré über öl auf den Händen: Jetzt kann ich wegrutschen. Die Gegner fragten, was passiert, und ich sagte, dass ich selbst nicht weiß, wie Wolverhampton-Flügelspieler Adam Traoré in der Mannschaft mit Babyöl auf die Hände kam, damit die Gegner den Spieler nicht packen konnten
Everton verlor zum ersten mal in der Saison, bleibt aber der erste in der Saison
Real Madrid hat die Bewerbung für das Champions-League-Gruppenspiel gegen Borussia Mönchengladbach bekannt gegeben. Auf der Liste Stand Mittelfeldspieler Eden Hazard, der nach einer Verletzung vor kurzem in die Gesamtgruppe der cremefarbenen zurückkehrte
Pele: Wenn auf dem Mond Fußball gespielt wird, werde ich den Ball ein wenig kicken